Mice-Branche

(0)

Wachstum um drei Prozent

Teilnehmerzahlen und Übernachtungen im Plus – und mehr Platz gab es auch: Die Tagungs- und Kongressbranche in Deutschland ist im Aufschwung.

von Oliver Graue, 15.04.2014, 14:17 Uhr
Durchschnittlich 1,7 Tage nehmen sich Firmen für eine Veranstaltung Zeit.
Foto: iStockphoto

Eine neue Studie der Unternehmensberatung „ghh consult“ in Wiesbaden hat gut 2,4 Mill. Events und 70 Mrd. Euro Umsatz ausgemacht. Insgesamt stand den Firmen und Verbänden dieser Untersuchung zufolge im vergangenen Jahr auch eine vergrößerte Veranstaltungsfläche zur Verfügung: 11.320 Locations – inklusive Hotels – boten 2013 rund 5,5 Mill. Quadratmeter Platz, ein Zuwachs von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Zahl der Teilnehmer an Mice-Veranstaltungen in Deutschland stieg demnach sogar um sechs Prozent auf nunmehr 110 Millionen. Etwa 5,4 Mill. Gäste (4,9 Prozent) kamen aus dem Ausland. Bei einer nur geringfügig von 1,72 auf 1,70 gesunkenen durchschnittlichen Dauer der Veranstaltungen wurden insgesamt rund 4,1 Mill. Veranstaltungstage registriert.

Zu den großen Profiteuren der wachsenden MICE-Branche gehören die Hotels: Sie zählten 89 Mill. Übernachtungen (plus 2,2 Prozent). „Damit resultiert jede dritte Übernachtung in deutschen Hotels aus dem Tagungs- und Kongressmarkt“, heißt es in der ghh-Studie. 66,6 Prozent der Events werden von Firmen durchgeführt, 33,4 Prozent von Verbänden. Den größten Anteil an allen Events hat der Sektor Weiterbildung mit 50 Prozent.

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media