Mice-Branche

(0)

Wachstum um drei Prozent

Teilnehmerzahlen und Übernachtungen im Plus – und mehr Platz gab es auch: Die Tagungs- und Kongressbranche in Deutschland ist im Aufschwung.

von Oliver Graue, 15.04.2014, 14:17 Uhr
Durchschnittlich 1,7 Tage nehmen sich Firmen für eine Veranstaltung Zeit.
Foto: iStockphoto

Eine neue Studie der Unternehmensberatung „ghh consult“ in Wiesbaden hat gut 2,4 Mill. Events und 70 Mrd. Euro Umsatz ausgemacht. Insgesamt stand den Firmen und Verbänden dieser Untersuchung zufolge im vergangenen Jahr auch eine vergrößerte Veranstaltungsfläche zur Verfügung: 11.320 Locations – inklusive Hotels – boten 2013 rund 5,5 Mill. Quadratmeter Platz, ein Zuwachs von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Zahl der Teilnehmer an Mice-Veranstaltungen in Deutschland stieg demnach sogar um sechs Prozent auf nunmehr 110 Millionen. Etwa 5,4 Mill. Gäste (4,9 Prozent) kamen aus dem Ausland. Bei einer nur geringfügig von 1,72 auf 1,70 gesunkenen durchschnittlichen Dauer der Veranstaltungen wurden insgesamt rund 4,1 Mill. Veranstaltungstage registriert.

Zu den großen Profiteuren der wachsenden MICE-Branche gehören die Hotels: Sie zählten 89 Mill. Übernachtungen (plus 2,2 Prozent). „Damit resultiert jede dritte Übernachtung in deutschen Hotels aus dem Tagungs- und Kongressmarkt“, heißt es in der ghh-Studie. 66,6 Prozent der Events werden von Firmen durchgeführt, 33,4 Prozent von Verbänden. Den größten Anteil an allen Events hat der Sektor Weiterbildung mit 50 Prozent.

Weitere Business Travel-News

BizTravel-Awards
(0)

Das sind die Sieger

Die Leserinnen und Leser der BizTravel wählten erstmals ihre liebsten Partner unter den Leistungsanbietern. Wir nennen auf den folgenden Seiten die Top-3 in insgesamt 15 Kategorien. mehr

 

Sinai-Absturz
(0)

Deutsche Experten sollen bei Aufklärung helfen

Auch zehn Monate nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen russischen Ferienflieger liegt kein Abschlussbericht der Untersuchungskommission vor. Jetzt sollen Fachleute der BFU das internationale Team in Kairo unterstützen. mehr

 

Frankfurt/Hahn
(0)

Nächste Runde im Streit um Flughafenverkauf

Nach dem geplatzten Verkauf des Flughafens Hahn ist das Verhältnis zwischen Rheinland-Pfalz und der Beraterfirma KPMG angespannt. Die Berater kritisieren die Regierung laut einem Bericht gleich mehrfach. mehr

 

„Schienenkartell“
(0)

Ex-Bahnchef Mehdorn bestreitet Einmischung

Im Prozess um das sogenannte Schienenkartell hat Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn jegliche Beteiligung an der Vergabe von Schienenaufträgen bestritten. „Ich hatte mit dem Tagesgeschäft Schienen überhaupt nichts zu tun.“ mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media