Mice-Direktbuchung

(0)

Expedia und Meetago kooperieren

Meetago-Gründer Udo Lülsdorf setzt auf einen großen US-Konzern. Der Mice-IT-Spezialist bietet auf einer gemeinsamen Plattform nun mit Expedia die direkte Buchung von Tagungsräumen und Hotelzimmern – vorerst nur für deutsche Metropolen.

08.03.2016, 09:01 Uhr
Udo Lülsdorf ist Gründer und Geschäftsführer von Meetago.
Foto: @ Intuitive Fotografie Köln

Mice-Spezialist Meetago und Expedia Meeting Market stellen die gemeinsame Lösung auf der ITB vor. Außer Tagungsräumen und Hotelzimmern lässt sich auch Catering und sonstiges Mice Equipment damit buchen. Im Zuge dieser Zusammenarbeit integriert Meetago das bestehende Expedia-Tool in seinen Prozess.

Beide Partner versprechen sich durch die Kooperation Vorteile. Im Zuge der Kooperation integriert Meetago den von Expedias Tagungsportal Meeting Market stammenden Instant-Book-Workflow in die eigene Systemwelt. Die Partnerhotels der Expedia-Gruppe, die in Meeting Market gelistet sind, sollen dabei von einer deutlich stärkeren Nachfrage profitieren. Im Gegenzug gewährt Expedia Meetago europaweite Exklusivität im Strategic-Buyer-Segment. Damit ist erstmals auch im strategischen Einkauf ein vollautomatisierter Buchungsprozess in Echtzeit möglich.

„Mice und Geschäftsreiseprozesse werden in Zukunft immer weiter miteinander verschmelzen“, sagt Udo Lülsdorf, Gründer und Geschäftsführer von Meetago. „Dazu gehört auch die Anpassung des Beschaffungs-Workflows an die im Geschäftsreise-Bereich etablierten Standards.“ Andreas Nau, Expedia Brands Managing Director Central Europe, sieht die Direktbuchung eine immer größere Rolle im Mice Management spielen.

In den Prozess ließen sich auch kundenspezifische Einkaufsbedingungen etwa zu Storno und Deposits problemlos hinterlegen, versichert Lülsdorf. Gleiches gilt für vereinbarte Tagungspauschalen und Rabatte.

Zunächst wird die Funktion allerdings ausschließlich für Deutschlands Metropolen wie Berlin, München oder Düsseldorf angeboten. Ziel sei jedoch eine baldige europaweite Einführung. (OG)

Weitere Business Travel-News

Mindestlohn
(0)

Erhöhung von vier Prozent

Der staatlich festgelegte deutsche Mindestlohn wird sich nächstes Jahr auf 8,84 Euro erhöhen. Das legte die Mindestlohn-Kommission fest. Der Dehoga beklagt den erneuten Eingriff in die Tarifautonomie. mehr

 

Großbritannien
(0)

Skyscanner registriert höhere Flugnachfrage

Das Brexit-Referendum hat womöglich nicht nur negative Effekte. Die Flugbuchungen von Reisenden in Richtung Großbritannien ziehen momentan stark an. mehr

 

Frankreich
(0)

Bade-Polizisten werden bewaffnet

Vermehrte terroristische Anschläge führen zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen. Polizisten im Rettungsschwimmer-Einsatz an den französischen Küsten sollen in diesem Sommer am Strand Waffen tragen. mehr

 

Condor
(0)

Fernflüge rücken in den Fokus

Der zur Thomas Cook Group gehörende größte deutsche Ferienflieger setzt mehr denn je auf Interkont-Dienste. Auf Mittelstrecken schmerzen hingegen die fehlenden Flüge in die Türkei und nach Ägypten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media