Moskau-Zug

(0)

Russische Bahn erkennt Interrail an

Passinhaber, die mit dem Zug der Russischen Eisenbahn zwischen Bahnhöfen in Deutschland und Frankreich unterwegs sind, erhalten künftig Ermäßigungen auf den Fahrpreis.

18.12.2015, 16:38 Uhr

Die Föderale Passagiergesellschaft FPK, ein Tochterunternehmen der Russischen Eisenbahn RZD, hat sich dem System von Vergünstigungen mit dem Interrail- und Eurail-Pass angeschlossen. Wie die RZD mitteilt, gelten für Fahrten zwischen Bahnstationen in Deutschland und Frankreich, darunter auch für Fahrten innerhalb der beiden Länder, mit dem internationalen Zug Nr. 23/24-452/453 (Moskau–Paris) nun die entsprechenden Sondertarife.

Interrail-Inhaber erhalten eine Ermäßigung von 15 Prozent auf den Fahrpreis, bei Eurail sind es 10 Prozent. Die Pässe müssen an der Kasse vorgelegt werden.

Diese Ermäßigungen würden zusätzlich zu anderen Rabatten gewährt, die Frühbuchern zugutekommen oder für bestimmte Plätze im Waggon gelten. Insgesamt seien auf diese Weise Vergünstigungen von 23 bis 27 Prozent zu erzielen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Hamburg Süd
(0)

Reiseagentur von Verkaufsplänen betroffen

Die Reederei Hamburg Süd, zu der auch die gleichnamige Reiseagentur gehört, wird an die dänische Maersk-Gruppe verkauft. Wie es mit dem Reisebüro weitergeht, ist offen. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Lufthansa kritisiert neue Entgeltverordung

Die veränderte Gebührenordung für den Flughafen Frankfurt bevorteile Newcomer weiterhin unangemessen. So lautet die Kritik von Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister auf die Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministers. mehr

 

Fraport
(0)

Ryanair erhält weniger Vorteile in Frankfurt

Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat die großen Rabatt-Vorteile für neue Airlines auf dem Frankfurter Flughafen gekippt. Rabatte gibt es nun für alle Airlines. mehr

 

Flixbus
(0)

Fernbus-Anbieter entdeckt Wirtschaftlichkeit

Bisher ist die junge Branche um Marktführer Flixbus hauptsächlich für extrem niedrige Preise und fehlende Gewinnmargen bekannt. Das könnte sich laut Medienberichten bald ändern. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media