Moxy

(0)

Europa bekommt 2016 fünf Häuser

Die Marriott-Marke hat ihre jüngsten Expansionspläne vorgestellt. In diesem Jahr sind fünf neue Häuser in Europa geplant, davon drei in Deutschland.

11.03.2016, 09:00 Uhr
Das erste Hotel von Moxy eröffnete am Mailand Malpensa Airport.
Foto: Moxy Hotels

Das Boutique-Hotelkonzept eröffnet im März am Flughafen München ein Haus mit 252 Zimmern, am Berliner Ostbahnhof im August ein Haus mit 210 Zimmern und in Eschborn im September ein Haus mit 176 Zimmern. In diesem Jahr kommen zudem Hotels in Oslo und Aberdeen sowie in Tempe (Arizona) sowie New Orleans hinzu.

„Diese zweite Entwicklungsphase stellt mit der Eröffnung fünf neuer Hotels in diesem und 16 weiteren im kommenden Jahr einen wichtigen Schritt dar für die Marke Moxy. Dies ist erst der Anfang einer aufregenden Reise für Moxy in Europa“, sagte Amy McPherson, President und Managing Director von Marriott International in Europa.

2014 eröffnete Marriott International das erste Moxy Hotel am Flughafen Mailand-Malpensa. Bis zu 150 Moxy Hotels sollen im Lauf der nächsten zehn Jahre entstehen. Für 2017 ist ein Haus in Frankfurt geplant. (ASC)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media