Nach Estonian-Pleite

(0)

Nordic Aviation übernimmt

Ab Ende März 2016 sollen Berlin und Wien als neue Ziele an Tallinn angebunden werden. München soll ab diesem Datum zweimal täglich bedient werden.

01.02.2016, 16:23 Uhr
Adria übernimmt noch den gesamten Flugverkehr für Nordic Aviation
Foto: Adria Airways

Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix: Estonian Air ist zwar pleite, da sie eine unerlaubte staatliche Subvention nicht zurückzahlen kann, doch nun geht es unter dem Namen „Nordic Aviation“ weiter. Da die estnische Regierung schon geahnt hatte, dass die EU die Subventionen als Wettbewerbsverzerrung geißeln würde, hatte sie bereits vor einigen Monaten zur Sicherheit eine Ersatz-Airline gegründet – eben Nordic Aviation.

Diese wird ab 27. März 2016 viermal in der Woche ab Berlin und zweimal täglich ab München in die estnische Hauptstadt Tallinn fliegen. Ebenfalls ganzjährig soll dann auch viermal in der Woche ab Wien geflogen werden. Zurzeit steuert Nordic Aviation acht Ziele an: Amsterdam, Brüssel, Kiew, Oslo, Stockholm, Trondheim, Vilnius und München.

Nordic Aviation verfügt derzeit weder über Flugzeuge noch Know-how. Auch steht die Fluglizenz noch aus. Die Routen werden daher von der slowenischen Adria Airways betrieben, die wie berichtet kürzlich von zwei Münchnern gekauft worden war. Auch Flugbetrieb und -ablauf werden von Adria geregelt. Im Herbst sollen dann sämtliche Ziele mit eigenen Maschinen angeflogen werden. (OG)

Weitere Business Travel-News

Sachsen-Anhalt
(0)

Zug evakuiert

Nachdem eine Bahnmitarbeiterin einen verdächtigen Umschlag fand, wurde ein Zug in zwischen Kassel und Halle evakuiert. Der Verdacht auf eine gefährliche Substanz bestätigte sich jedoch vorerst nicht. mehr

 

Drive Now
(0)

Treiber für die Elektromobilität

Schon ein drittes profitables Jahr in Deutschland reklamiert Drive Now. Die Zahl der Kunden wachse auch wegen der zunehmenden Elektromobilität stetig weiter. mehr

 

Business Travel Show
(0)

Technik treibt den Geschäftsreise-Markt

Chatbots, neue Buchungsplattformen, erweiterte Datenbanken: Auf der Business Travel Show in London präsentieren zahlreiche Dienstleister neue oder erweiterte Produkte: Darunter auch die Geschäftsreise-Ketten FCM Travel Solutions, HRG und CTM. mehr

 

Alitalia
(0)

60 Prozent der Donnerstag-Flüge gestrichen

Alitalia streicht am Donnerstag wegen eines angekündigten Streiks mehrerer Gewerkschaften 60 Prozent ihrer Flüge. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media