Neue Bücher und CDs

(0)

Für Sie gelesen und gehört

Hier kommen wieder neue Lese- und Hörempfehlungen aus der BizTravel-Redaktion.

04.10.2016, 10:56 Uhr

L. Möcklinghoff: Die Supernasen: Der Ameisenbär ist ihre Leidenschaft – das wird in jeder Zeile deutlich. Erfrischend, humorvoll und lehrreich erzählt die Forscherin, wie das dumme Tier trotz allem überlebt (Hanser, 320 S., 18 Euro).

J. gilles: Die strassenbahnen in Frankfurt : Sie gehört zu den ersten Tramlinien der Welt: J. Gilles schildert, reicht bebildert, die Geschichte der Frankfurter Straßenbahn, von der Pferdebahn bis heute (Sutton, 128 S., 19,99 Euro).

H. loetscher: DAS ENTDECKEN ERFINDEN: Literarische Reisereportagen des Schweizer Schriftstellers über sein Sehnsuchtsland Brasilien, bis zu 50 Jahre alt – und dennoch zeitlos aktuell (Diogenes, 384 S., 24 Euro).

S. Schnoy: Hamburg, satirisches Handgepäck: Garantiert ohne Musical-Tipps, verspricht der Autor. Dafür sehr viel Humor, Ironie und Lesefreude! Schnoy nimmt Hamburger Macken aufs Korn. Toll! (Michael Müller, 144 S., 12,90 Euro)

U. herbert: Das dritte Reich: Die Geschichte der NS-Diktatur auf 130 Seiten. Geht nicht? Geht sogar ausgezeichnet! Herbert analysiert dicht und anspruchsvoll, wie es zur Katastrophe kommen konnte (C.H. Beck, 8,95 Euro).

bLue thyme: through the night: Das Duo erinnert an 50er-Jahre-Barmusik: Verträumter Jazz-Gesang (Julie Karmak) trifft auf gemächliche, eben „blaue“ Klänge. Dazu Hiphop-Beats, aber dezent. Viel Gefühl! (Die Rezeption)

Laut yodeln: Gejodelt wird nicht nur in den Alpen, sondern auch in Amerika, Afrika und in der Südsee. Dabei ist der Jodler mal Musik (Country), mal Wiegenlied oder Alarmruf. Vor allem aber ist Jodeln Kunst. Ein faszinierender Sampler! (Trikont)

Smash hifi: Order more disorder: Laut, wild, fett: Ex-Prodigy-Mitglied Leeroy Thornhill und Marten Hörger basteln ihre Beats aus Hiphop und Dancehall und mischen sie mit Reggae, Punk & Rock zu satten Klängen (No Limits).

Cats & Breakkies: Organic electro: Der Name ist Programm: Das Berliner Quintett mischt House- und Techno-Beats mit echten Instrumenten, von Gitarre bis Schlagzeug. Auf Gesang wird verzichtet. Tanzbare Klangwelten! (Hey!blau)

Weitere Business Travel-Themen

Mietwagen
(0)

Welche Zusatzleistungen sind sinnvoll?

Der Preisdruck ist enorm, auf gute Margen kommen Avis, Europcar, Sixt & Co mitunter nur noch durch den Verkauf von Zusatzleistungen. Doch was braucht man, was nicht? mehr

 

Adapter für die Geschäftsreise

13.12.2010 Dateigröße 879,20 KB Jetzt herunterladen

Nicht jeder Stecker passt in jede Steckdose. Hier eine Übersicht, welcher Adapter wo für Energie sorgt.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media