Neue Verbindungen

(0)

Air Europa will Reisende auf Fernflüge locken

Die zum Touristikkonzern Globalia gehörende Fluggesellschaft Air Europa entwickelt sich zum Interkont-Spezialisten. Gründer und Präsident Juan José Hidalgo erläutert die nächsten Schritte.

Seite 1 von 2
von Georg Kern, 12.02.2016, 13:23 Uhr
Juan José Hidalgo lenkt sowohl Globalia als auch die Fluggesellschaft Air Europa.
Foto: Cesar Lucas Abreu

Air Europa nimmt zum 20. Juni die Strecke Zürich–Madrid ins Programm: Das sagte Juan José Hidalgo im Gespräch mit der fvw. Er ist Gründer und Präsident Globalia, Spaniens größtem Tourismuskonzern, zu dem auch die Fluggesellschaft Air Europa gehört. Die Airline werde zweimal täglich zwischen Zürich und Madrid verkehren. Geplant ist der Einsatz von Embraer-195-Maschinen.

In Deutschland fliegt die Airline seit rund zwei Jahren jeweils zweimal täglich zwischen Frankfurt und München nach Madrid und zurück. Diese Verbindungen seien 2015 „sehr zufriedenstellend“ gebucht worden, sagte Hidalgo. Die endgültigen Passagierzahlen kommuniziert das Unternehmen aber noch nicht. Rund 70 Prozent der Fluggäste aus Deutschland entschieden sich für einen Weiterflug ab Madrid vor allem nach Lateinamerika, das die Airline verstärkt anfliegt, erläuterte der Präsident. 30 Prozent der Passagiere seien Fluggäste, die zwischen Spanien und Deutschland verkehrten.

Darüber hinaus interessiert sich die Airline für weitere Verbindungen nach Deutschland. Man habe dabei mehrere Flughäfen ins Auge gefasst, sagte Hidalgo. So sehe man sich Düsseldorf und Stuttgart an. Eine Entscheidung über den Ausbau des Streckennetzes nach Deutschland sei aber noch nicht gefallen.

Zudem baut Air Europa seine Verbindungen ab Madrid nach Lateinamerika aus. Vom 28. Juni an wird die Fluggesellschaft von Spaniens Hauptstadt nach Bogotá (Kolumbien), fliegen. Seit Herbst gibt es bereits eine Verbindung nach Asunción (Paraguay).

 
 
1 spacer 2

Weitere Business Travel-News

Convention Bureau Vorarlberg
(0)

Provisionen statt Mitgliedsbeitrag

Fremdenverkehrsbüros vermarken in aller Regel die Hotels und Locations, die bei ihnen Mitglied sind. Vorarlberg nimmt nun auch andere Anbieter ins Portfolio und setzt auf Provisionen statt auf Mitgliedsbeiträge. mehr

 

Italien
(0)

Auch Touristen unter den Erdbeben-Opfern

Bei dem schweren Erdbeben in Mittelitalien sind offenbar auch mehrere Ausländer ums Leben gekommen. Die Außenministerien in Madrid und Bukarest bestätigten am Donnerstag den Tod eines spanischen und fünf rumänischer Staatsbürger. mehr

 

Marriott-Starwood-Zusammenschluss
(0)

Hoteleinkäufer unter Druck

Die Übernahme der Starwood-Hotelkette durch Wettbewerber Marriott wird die Hotellandschaft erheblich verändern. Auch Travel Manager und Hoteleinkäufer dürften die neue Marktmacht zu spüren bekommen, prognostiziert CWT in einer neuen Studie. mehr

 

L’tur
(0)

Spezialangebote für Lufthansa-Flüge

Lufthansa vermarktet über L’tur zwei spezielle Ticket-Pakete exklusiv. Marcus Frank, Leiter Revenue Management Lufthansa-Hub-Airlines, will nun Erfahrungen im Vertrieb mit Hilfe des NDC-Datenstandards sammeln. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media