NH Hotels

(0)

Kräftiger Gewinnsprung

Der Fünf-Jahres-Plan der NH Hotels greift. Für 2015 meldet CEO Federico Gonzáles Tejera deutliche Steigerungen beim Umsatz wie beim operativen Gewinn.

02.03.2016, 10:54 Uhr
Auf Kurs: NH-CEO Federico Gonzáles Tejera legt positive Geschäftszahlen für 2015 vor.
Foto: NH Hotel Group

2013 lancierten die NH Hotel ihren Fünf-Jahres-Plan, um das Unternmeehmen wieder wirtschaftlich auf Kurs zu bringen. Das scheint gelungen. 2015 stieg der Umsatz der Hotelkette um 10,3 Prozent auf fast 1,4 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis konnte gar um 35,8 Prozent auf knapp 150 Mio. Euro gesteigert werden.

Die neugewonnene Rentabilität führen die NH-Verantwortlichen um CEO Federico Gonzáles Tejera unter anderem auf eine veränderte Preisstrategie, die Neupositionierung und Bereinigung des Hotelportfolios, den Ausbau der Premiummarke NH Collection sowie die umfangreichen Investitionen in die einzelnen Hotels zurück, die sich positiv auf die Zufriedenheit der Gäste ausgewirkt hätten.

Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPar) konnte um elf Prozent, die Durchschnittsrate (ADR) um 10,4 Prozent gesteigert werden.

Für 2016 streben die NH Hoterls ein Umsatzwachstum von acht Prozent sowie ein bereinigtes Ebitda von etwa 200 Mio. Euro an. Zu den wichtigsten Vorhaben in diesem Jahr zählt die NH-Führung die Präsentation der Entwicklungspläne des Unternehmens in China noch in diesem Monat. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Seit 10 Jahren im Betrieb
(0)

Zweitägige Feier für Berliner Hauptbahnhof

Anders als zum fünften Jubiläum wird es diesmal kein Feuerwerk mit Lasershow geben. Die Feier zum zehnten Geburtstag des Berliner Hauptbahnhofs fällt bescheidener aus. Langweilig soll es aber nicht werden. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Spezial-Suchschiff im Einsatz

Die Zeit wird knapp bei der Suche nach dem Flugschreiber des Unglücks-Airbus. Mittlerweile ist ein französisches Spezialschiff eingetroffen. Nach einem Hinweis ist der Suchradius jetzt deutlich eingeschränkt worden. mehr

 

ICE-Jubiläum
(0)

Abschied vom Temporausch

Als der ICE kam, war die Deutsche Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je. mehr

 

Air Berlin
(0)

Zweimal täglich nach Sofia

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft legt im Bulgarien-Verkehr zu. Neben einem Code-Share-Dienst der Bulgaria Air gibt es wieder einen eigenen Flug zwischen Berlin-Tegel und Sofia. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media