NH Hotels

(0)

Kräftiger Gewinnsprung

Der Fünf-Jahres-Plan der NH Hotels greift. Für 2015 meldet CEO Federico Gonzáles Tejera deutliche Steigerungen beim Umsatz wie beim operativen Gewinn.

02.03.2016, 10:54 Uhr
Auf Kurs: NH-CEO Federico Gonzáles Tejera legt positive Geschäftszahlen für 2015 vor.
Foto: NH Hotel Group

2013 lancierten die NH Hotel ihren Fünf-Jahres-Plan, um das Unternmeehmen wieder wirtschaftlich auf Kurs zu bringen. Das scheint gelungen. 2015 stieg der Umsatz der Hotelkette um 10,3 Prozent auf fast 1,4 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis konnte gar um 35,8 Prozent auf knapp 150 Mio. Euro gesteigert werden.

Die neugewonnene Rentabilität führen die NH-Verantwortlichen um CEO Federico Gonzáles Tejera unter anderem auf eine veränderte Preisstrategie, die Neupositionierung und Bereinigung des Hotelportfolios, den Ausbau der Premiummarke NH Collection sowie die umfangreichen Investitionen in die einzelnen Hotels zurück, die sich positiv auf die Zufriedenheit der Gäste ausgewirkt hätten.

Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPar) konnte um elf Prozent, die Durchschnittsrate (ADR) um 10,4 Prozent gesteigert werden.

Für 2016 streben die NH Hoterls ein Umsatzwachstum von acht Prozent sowie ein bereinigtes Ebitda von etwa 200 Mio. Euro an. Zu den wichtigsten Vorhaben in diesem Jahr zählt die NH-Führung die Präsentation der Entwicklungspläne des Unternehmens in China noch in diesem Monat. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 

Mexikanischer Drogenkrieg
(0)

Holland America Line streicht Acapulco

Zu gefährlich: Acapulco wird nicht mehr von Schiffen der Holland America Line angesteuert. Denn die Küstenstadt ist vom Drogenkrieg in Mexiko besonders stark betroffen. mehr

 

Cockpit-Sicherheit
(0)

Vier-Augen-Prinzip auf dem Prüfstand

Das kurz nach dem Germanwings-Absturz eingeführte Vier-Augen-Prinzip im Flugzeug-Cockpit steht bei den größeren deutschen Airlines auf dem Prüfstand. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media