Pakistan

(0)

Neue Zuständigkeiten fürs Visum

Bestimmte Antragsteller müssen sich künftig ans Konsulat statt an die Botschaft wenden. Für Letztere gilt ein abweichender Antrag.

15.01.2016, 13:39 Uhr

Die pakistanische Botschaft in Berlin bearbeitet ab sofort Viumsanträge nur noch von Antragstellern mit Wohnort in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen. Wie Frank Königk, Geschäftsführer von Servisum, weiter mitteilt, müssen sich alle anderen Antragsteller künftig ans Frankfurter Konsulat des asiatischen Staates wenden.

Dort werde allerdings ein anderer Visumsantrag als bei der Botschaft verlangt. Zudem müssen Reisende, die ihren Antrag durch eine andere Person einreichen lassen – etwa durch den Mitarbeiter einer Visumsagentur – dieser eine Vollmacht ausstellen. Anbieter wie Servisum hätten enstprechende Vollmachten in ihrem Internetauftritt bereits zur Verwendung implementiert, so Königk. (OG)

Weitere Business Travel-News

Aeroflot-Gruppe
(0)

Russlands Luftverkehr hebt wieder ab

Die Airlines der Aeroflot-Gruppe befinden sich auf Expansionskurs. Insbesondere der Low-Cost-Ableger Pobeda weist beachtliche Wachstumsraten auf. mehr

 

Ranking der umsatzstärksten Hotels
(0)

Estrel Berlin neu an der Spitze

Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ erhebt jährlich eine Rankfolge der Top-200-Hotels in Deutschland. Erstmals nach mehreren Jahren gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. mehr

 

HRS
(0)

Neuer Marktplatz für Hotels

Mit dem Market Place hat das Hotelreservierungssystem HRS eine neue Plattform für die Hotellerie geschaffen. Über sie sollen sich die Leistungsträger zusäzliches Geschäft sichern können. HRS-Chef Tobias Ragge jedenfalls baut so weiter an einer Diversifizierung des eigenen Angebots. mehr

 

Zigarette auf Flugzeugklo
(0)

Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft

Aus der Zigarette wurde ein Brand, es folgte eine Notlandung. Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre ins Gefängnis. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media