Paris

(0)

Großbrand im Ritz

Das Fünf-Sterne-Hotel sollte eigentlich nach jahrelanger Renovierung im März wieder die Türen öffnen. Nun ist die oberste Etage komplett ausgebrannt.

19.01.2016, 13:51 Uhr

Verletzt wurde bei dem Feuer zwar niemand, doch den Sachschaden schätzen Experten als gewaltig ein. Am Dienstagmorgen war der Brand in dem Pariser Fünf-Sterne-Hotel am Place Vendôme ausgebrochen. Etwa 60 Feuerwehrleute konnten ihn bis zum Mittag löschen; die umliegenden Straßen wurden gesperrt.

Rund 150 Arbeiter, die in dem Gebäude beschäftigt waren, mussten evakuiert werden. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

Im August 2012 war das Ritz geschlossen worden, da es höchst renovierungsbedürftig gewesen war. Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen war für März 2016 die Neueröffnung geplant. Wie es nun weitergeht, dazu äußerte sich das Management noch nicht.

Das Hotel gehört dem ägyptischen Milliardär Mohammed Al Fayed. Die britische Prinzessin Diana und ihr Freund Dodi Al Fayed, Sohn des Besitzers, hatten kurz vor ihrem Unfalltod in dem Hotel gegessen. Auch Ernest Hemingway zählte zu den Stammgästen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Apple Maps
(0)

Nahverkehrsdaten jetzt auch für Paris

Konkurrenz für Google: Apple Maps implementiert für die französische Hauptstadt Paris Echtzeitinformationen des Öffentlichen Personennahverkehrs. So kann man sich nun auch mit der Apple Watch durch die Stadt navigieren lassen. mehr

 

Großbritannien
(0)

Streik der Londoner U-Bahn Anfang Mai

Zwei wichtige Verkehrsknotenpunkte in der britischen Hauptstadt London werden am 7. Mai für 24 Stunden bestreikt: An den Stationen Waterloo und London wollen U-Bahn-Mitarbeiter die Arbeit niederlegen. mehr

 

Reiserecht
(0)

Airline haftet für verspäteten Passagier

Ein Fluggast erscheint nicht zum Boarding, sein Gepäck muss wieder ausgeladen werden, die Flugreise verzögert sich deutlich: In diesem Fall muss die Airline eine Entschädigung zahlen. Dieses Urteil erschien jetzt bei „Reiserecht Aktuell“. mehr

 

Alitalia
(0)

Mitarbeiter lehnen Sanierungsplan ab

Die Zukunft von Alitalia ist ungewiss. Denn die Mitarbeiter haben gegen den ausgehandelten Rettungsplan gestimmt. Regierungschef Paolo Gentiloni hatte vor der Abstimmung gesagt: „Es gibt keinen Plan B.“ mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media