Paris (Update)

(0)

Soldaten von Fahrzeug erfasst

In einem Pariser Vorort wurden mehrere Soldaten von einem Fahrzeug erfasst und verletzt. Der Fahrer soll absichtlich gehandelt haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

09.08.2017, 09:52 Uhr
In Paris gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Angriffe auf Soldaten.
Foto: imago stock&people

Medienberichten zufolge wurden zwei Menschen schwer verletzt, vier weitere leicht. Der Fahrer sei mit dem Auto geflohen. Derzeit suche die Polizei in dem Vorort Levallois-Perret nach dem verdächtigen Fahrzeug. Bürgermeister Patrick Balkany sagte laut einem Fernsehbericht, er habe keinen Zweifel daran, dass der Fahrer absichtlich gehandelt habe. Der Mann habe gewartet, bis die Soldaten aus der Kaserne kommen und sei dann mit dem Auto sehr schnell auf die Soldaten zugerast.

In Frankreich hatte es in der Vergangenheit mehrere Anschläge gegeben. Am Sonntag war zuletzt der Eiffelturm in Paris wegen eines bewaffneten Mannes vorzeitig geräumt worden. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Berliner Flughäfen
(0)

Kein Engpass bei Finanzen

Kommt es bei den Berliner Flughäfen aufgrund der BER-Dauerbaustelle zu finanziellen Engpässen? Der Betreiber widerspricht entsprechenden Medienberichten. Die Liquidität sei für die kommenden Jahre gesichert. mehr

 

Flughafen Tegel
(0)

LKA-Leibwächter schießt aus Versehen

Schrecksekunde am Airport Tegel: In dem Berliner Flughafen hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes (LKA) aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben. mehr

 

Marseille-Attacke
(0)

Auto rammt Bushaltestellen

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

LKW kollidiert mit Airbus A-380

Der LKW-Fahrer kam ins Krankenhaus. Für Lufthansa ergibt sich ein Schaden von 1,5 Mio. Euro, da eines der Triebwerke stark beschädigt wurde. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media