People’s Air Group

(0)

Thomas Krutzler wird CCO

Der Luftfahrt-Manager verantwortet künftig den Vertrieb der Fluggesellschaft People’s Viennaline sowie des Flughafens St. Gallen-Altenrhein.

18.03.2016, 17:30 Uhr
Thomas Krutzler
Foto: People’s Air Group

Die People’s Air Group organisiert sich neu. Thomas Krutzler übernimmt die neu geschaffene Stelle als Chief Commercial Officier und übernimmt damit die Verantwortung des Vertriebs und verstärkt die Geschäftsleitung.

Ziel sei, das Kerngeschäft der Geschäftsfliegerei sowie der Linien- und Charterbetreuung nachhaltig auszubauen und den gesamten Vertrieb von Flughafen und Fluggesellschaft zu stärken. Thomas Krutzler war zuvor unter anderem in der Leitung der Flughäfen Zürich und Wien sowie Verkaufsdirektor der Air-Berlin-Tochter Niki.

Im Dezember 2015 erst hatte People’s Air mit Daniel Steffen einen neuen CEO bekommen. Er war zuvor sechs Jahre lang als Vertriebs- und Marketingchef des Flughafens Bern tätig. Der bisherige Chef Armin Unternährer war aus gesundheitlichen Gründen von allen Funktionen zurückgetreten.

People’s Viennaline konnte im vergangenen Jahr im Linienverkehr zwischen Altenrhein und Wien ihre Passagierzahl um zehn Prozent steigern. Auf den touristischen Routen betrug das Plus sogar 19 Prozent. (OG)

Weitere Business Travel-News

Cathay Pacific Group
(0)

Verlust im ersten Halbjahr

Der starke Wettbewerb setzt der in Hong Kong beheimateten Cathay Pacific schwer zu. Für das erste Halbjahr 2017 rutschte das Ergebnis ins Minus. mehr

 

Streik im September
(0)

In Spanien droht Flughafen-Chaos

Das Personal an Spaniens Flughäfen hat weitere Streiks angekündigt. Ein landesweiter Ausstand von Mitte September an soll 25 Tage dauern. mehr

 

Sixt
(0)

Starke Halbjahreszahlen

Die Geschäfte beim Autovermieter Sixt laufen rund. Umsatz und Ergebnis legten laut Konzern-Chef Erich Sixt im ersten Halbjahr 2017 deutlich zu. Dabei profitierte das Unternehmen besonders von der starken Nachfrage im Ausland. mehr

 

Weiterbetrieb von Flughafen Tegel
(0)

Keine Einigung im Streitfall

Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafen-Streit sind verhärtet – doch nach einem Spitzengespräch wird die gute Atmosphäre betont. Die Debatte ist damit längst nicht vom Tisch. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media