Hotelportal

(0)

Mathias Warns verlässt HRS

Der bisherige Vice President Corporate Solutions Europa, Nahost und Afrika wird das Unternehmen nach Ablauf seines Vertrags im April verlassen. Das teilte HRS kurz und ohne Begründung mit.

04.03.2016, 11:00 Uhr
Dr. Mathias Warns
Foto: HRG

Im Rahmen einer großangelegten personellen Umstrukturierung des Hotelportals (siehe Link unter dieser News) wird der bislang für den Business-Travel-Bereich zuständige Vorstand Mathias Warns nicht weiter für HRS tätig sein. Dies teilte der Kölner Anbieter in einer kurzen Notiz und ohne jede weitere Begründung mit.

Warns, 1964 geboren, wurde im Mai 2013 zum Vorstand des HRS-Portals hotel.de ernannt. Als Mitglied des Gesamtvorstands von HRS war er für die Bereiche Corporate Solutions, Finance und Customer Service verantwortlich. Seit Juli 2014 war er außerdem Vice President Corporate Solutions Europa, Nahost und Afrika.

Der studierte Physiker hatte zuvor als Deutschland- und Frankreichchef die Geschäfte der Reisebürokette HRG geleitet. 2012 war er Vorsitzender der Guild of European Business Travel Agents (GEBTA). Zuvor hatte Warns als leitender Angestellter in der IT-Branche gearbeitet, unter anderem bei Unisys und GE Capital. Von 1982 bis 1991 hatte er an der Universität Bonn Physik studiert und dort den Doktortitel erworben. (OG)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Seit 10 Jahren im Betrieb
(0)

Zweitägige Feier für Berliner Hauptbahnhof

Anders als zum fünften Jubiläum wird es diesmal kein Feuerwerk mit Lasershow geben. Die Feier zum zehnten Geburtstag des Berliner Hauptbahnhofs fällt bescheidener aus. Langweilig soll es aber nicht werden. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Spezial-Suchschiff im Einsatz

Die Zeit wird knapp bei der Suche nach dem Flugschreiber des Unglücks-Airbus. Mittlerweile ist ein französisches Spezialschiff eingetroffen. Nach einem Hinweis ist der Suchradius jetzt deutlich eingeschränkt worden. mehr

 

ICE-Jubiläum
(0)

Abschied vom Temporausch

Als der ICE kam, war die Deutsche Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je. mehr

 

Air Berlin
(0)

Zweimal täglich nach Sofia

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft legt im Bulgarien-Verkehr zu. Neben einem Code-Share-Dienst der Bulgaria Air gibt es wieder einen eigenen Flug zwischen Berlin-Tegel und Sofia. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media