Pilotversuche an Flughäfen

(0)

USA planen Datenerfassung bei Ausreise

Die USA wollen die biometrischen Daten von Ausreisenden erfassen. Grund sei, dass viele Personen ihr Visum überziehen. An einigen Flughäfen laufen Pilotversuche.

07.08.2017, 13:05 Uhr
Künftig sollen Reisende auch bei der Ausreise aus den USA strenger kontrolliert werden.
Foto: CBP/James Tourtellotte

Die amerikanische Regierung versucht mit neuen Programmen das Problem der sogenannten „Visa Overstays“ in den Griff zu bekommen. Wie die „New York Times“ berichtet, stellen Personen, die ihr Visum überzogen haben, mittlerweile die größte Gruppe derer dar, die sich illegal im Land aufhalten. Der amerikanische Grenzschutz testet laut der Zeitung nun an mehreren Flughäfen Systeme, die Personen mit abgelaufener Aufenthaltserlaubnis erkennen sollen.

Bei der Einreise werden bereits die biometrischen Daten von Reisenden erfasst, in Zukunft soll dies auch bei der Ausreise geschehen. Dafür werden Passagiere mit internationalen Flugzielen vor ihrer Ausreise noch einmal fotografiert. Die Bilder werden dann mit Datenbanken des Grenzschutzes sowie der Strafverfolgungsbehörden abgeglichen.

Bereits seit 2013 laufen an verschiedenen Flughäfen Tests, 2018 soll das System dann an allen internationalen Flughäfen der USA zum Einsatz kommen. Datenschützer äußerten bereits Kritik. Das System sei fehleranfällig, zitiert die „New York Times“ einen Juristen. (HD)

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media