Polen

(0)

Neuer Großflughafen geplant

Die polnische Regierung erwägt den Bau eines zentralen Großflughafens zwischen Warschau und Lodz. Der Airport soll Kapazität für 50 Millionen Passagiere bieten und 2027 oder 2028 eröffnen.

16.03.2017, 12:12 Uhr

Polens Finanzminister Mateusz Morawiecki rechnet mit Kosten in Höhe von sieben Milliarden Euro für den Bau, der den kürzlich modernisierten Airport von Warschau ersetzen soll. Dort fehlen allerdings weitere Ausbau-Möglichkeiten. Mit dem neuen Flughafen will Polen auch ein Drehkreuz auch für Reisende aus den umliegenden Ländern schaffen. (MLE)

Weitere Business Travel-News

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Reisebüros beraten verunsicherte Kunden

Reisebüros haben mit der Air-Berlin-Insolvenz alle Hände voll zu tun. Gleichzeitig steuern sie Buchungen von der Airline weg. Diese wirbt um das Vertrauen der Reiseverkäufer. mehr

 

Air-Berlin-Pleite
(0)

VDR rechnet mit höheren Preisen

Der Verlust eines Marktteilnehmers bedeute für Unternehmen ein vermindertes Angebot und damit höhere Kosten. Der Staat müsse sich mit Eingriffen zurückhalten, so der VDR. mehr

 

Generalbevollmächtigter | Air Berlin
(0)

Müssen „business as usual“ hinbekommen

Trotz Insolvenz soll der Flugbetrieb bei Air Berlin weitergehen. Parallel laufen Verkaufsgespräche und das Gehalt ist erst einmal nur bis Ende Oktober sicher. Der neue Generalbevollmächtigte setzt auf Loyalität. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Debatte um Brückenkredit

Die Mitarbeiter der insolventen Air Berlin zittern um ihre Arbeitsplätze. Der Chef rechnet damit, dass die meisten wieder unterkommen. Der Überbrückungskredit der Bundesregierung ist nicht nur dem Billigflieger Ryanair ein Dorn im Auge. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media