Qatar Airways

(0)

Zweites Ziel im Oman nun online

Die in Doha beheimatete Qatar Airways hat ihr Netz auf nunmehr 170 Destinationen ausgebaut. Jüngstes Ziel ist Salala im Oman.

28.05.2013, 09:37 Uhr
Fathi Al Shehab, Senior Vice President GCC bei Qatar Airways, bei der Eröffnung der neuen Strecke.
Foto: Qatar Airways

Viermal wöchentlich verbindet Qatar Airways ihr Drehkreuz in Doha nun auch mit Salala. „Reich an Geschichte, Kultur und paradiesischen Landschaften ist Salala bei Touristen aus Europa den USA und vielen anderen Ländern ein beliebtes Reiseziel“, sagt Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways. Im Oman steuert die expansive Fluggesellschaft bereits seit längerem die Hauptstadt Muscat an, derzeit 31-Mal wöchentlich.

Dieses Jahr hat Qatar Airways bereits neue Dienste nach Gassim in Saudi-Arabien, Najaf im Irak, Phnom Penh in Kambodscha und Chicago in den USA aufgenommen. Als nächste neue Destinationen sind zudem angekündigt:

  • Basra (Irak) vom 3. Juni an
  • Sulayamaniyya (Irak) vom 20. August an
  • Chengdu (China) vom 3. September an
  • Addis Abeba (Äthiopien) vom 18. September an
  • Clark Airport (Philippinen) vom 28. Oktober an
  • Philadelphia (USA) vom 2. April 2014 an

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Wegen sexueller Übergriffe
(0)

Air India führt Sitzreihe für Frauen ein

Müssen Frauen auf Flügen in Indien vor sexuellen Übergriffen geschützt werden? Die indische Fluglinie Air India meint ja und verspricht, eine Sitzreihe für alleinreisende Frauen zu reservieren. mehr

 

Gambia
(0)

Vor Reisen ins Land wird gewarnt

Das Auswärtige Amt hat für Gambia eine Reisewarnung ausgesprochen und den Sicherheitshinweis für das westafrikanische Land damit verschärft. mehr

 

Neuer COO
(0)

Trainline erweitert Management-Team

Trainline ernennt Mark Brooker zum ersten Chief Operating Officer. Der neue COO verantwortet beim Vertriebsportal für Bahntickets die Bereiche Marketing und Produkt. mehr

 

Airbus-Chef (Update)
(0)

Fliegen ohne Piloten rückt näher

Vor einem weiteren Technologie-Schub sieht Airbus-Boss Tom Enders die Luftfahrt. Fliegen ohne Piloten komme auf kurz oder lang. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media