Schwerpunkt Sicherheit

Weltweite Terrorgefahr und die politischen Unsicherheiten spielen zunehmend eine Rolle für das Travel Management. Auf dieser Seite haben wir einen Überblick der aktuellen Nachrichten und der wichtigsten Informationen zum Thema Sicherheit auf Geschäftsreisen gebündelt.

Wie Reisebüros ihren Kunden bei Sicherheitsthemen begegnen sollten

Bitte anschnallen ... Sicherheit auf Reisen. So hat Guido Wiegand, Mitglied der Unternehmensleitung von Studiosus, seinen Beitrag zum Thema Reisesicherheit genannt. Im Mittelpunkt seines Videos steht die These, dass Reisebüros und Reiseveranstalter gegenüber Kunden Sicherheitsfragen offen und proaktiv ansprechen sollten. Anhand von anschaulichen Beispielen erläutert Wiegand, wie man sowohl subjektiven Ängsten als auch objektiv berechtigten Sorgen von Kunden begegnen kann. Der Veranstalter Studiosus zeichnet sich seit Jahren dadurch aus, dass er Reisebüros und Kunden sehr zuverlässig über aktuelle Entwicklungen in Zielgebieten informiert.

 

Guido Wiegand: Nach zehn Jahren Berufspraxis in einer Werbeagentur, wechselte Guido Wiegand 1993 als Werbeleiter zu Studiosus Reisen. 1996 stieg er in die Unternehmensleitung auf und verantwortet seit dem den Geschäftsbereich Marketing & Vertrieb der Unternehmensgruppe. Zudem ist er seit 2007 im Vorstand der Forschungsgemeinschaft Urlaub & Reisen tätig, dessen Vorsitz er 2010 übernommen hat.

 

New York
(0)

Amokfahrt auf dem Times Square

Leuchtreklamen, buntes Treiben, Scharen von Touristen – mitten in den belebten Times Square im Herzen New Yorks rast ein Autofahrer. Seine Fahrt über den Gehweg tötet eine Frau und verletzt 22 Menschen teils lebensgefährlich. Möglicherweise stand der Ex-Soldat unter Drogen. mehr

 

Bundesinnenminister De Maizière
(0)

Argumente sprechen für Laptop-Verbot

Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigt Verständnis für die Erwägung der USA, das Laptop-Verbot auf Europa-Flüge auszuweiten. Im Zweifel gehe Sicherheit vor Bequemlichkeit. mehr

 

Bis Juni
(0)

Tunesien verlängert Ausnahmezustand

In Tunesien besteht nach Meinung der Regierung weiterhin ein erhöhtes Risiko von Terroranschlägen. Deswegen wurde der Ausnahmezustand erneut verlängert. mehr

 
 
 
1 spacer 2 spacer 3 spacer 4 spacer 5

Das könnte Sie auch interessieren

Travel Risk Map 2016
(0)

Gesundheitsrisiken in jedem dritten Land

In gut 30 Prozent aller Länder herrscht für Reisende eine hohe oder sehr hohe Gefahr für ihre Gesundheit. Das geht aus der Travel Risk Map des Unternehmens International SOS hervor. Die größten Risiken bestehen in Afrika. mehr

 

Aktuelle Reisewarnungen

Hier finden Sie alle aktuellen Reisewarnungen und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes auf einen Blick.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media