Lufthansa-Werbung

(0)

Reisende soll man nicht aufhalten

Deutschlands größte Fluggesellschaft, Lufthansa, will ab sofort mit einer neuen Werbekampagne bei Reisenden punkten. Der neue Slogan lautet: „Nonstop you.“

von Rita Münck, 05.03.2012, 09:02 Uhr
Nach zwölf Jahren wechselt Lufthansa endlich den Slogan für ihre Image-Werbung.
Foto: Lufthansa.com

Frei nach dem Motto „Reisende soll man nicht aufhalten“ will Lufthansa jetzt mithilfe einseitiger Anzeigen Lust auf Flüge mit dem Star-Alliance-Partner machen. Die neue Kampagne ist seit heute in den großen Zeitungen Deutschlands, wie „Welt“ und „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, zu finden. Der Öffentlichkeit vorgestellt wird die Nonstop-you-Kampagne allerdings erst am Donnerstag von Lufthansa-Vertriebsvorstand Jens Bischof auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin.

Ziel der Kampagne ist es, neben Geschäftsreisenden mit dem neuen Claim auch verstärkt Privatpersonen anzusprechen. Wie die Zeitschrift „Werben & Verkaufen“ in ihrer aktuellen Ausgabe schreibt, will Lufthansa künftig auch in den Werbeblöcken der großen Fernsehsender Aufmerksamkeit erreichen. Noch sei die Lufthansa-Welt eher männlich geprägt. Noch sei die Kranich-Airline eher Business-Flieger als Verkehrsmittel für Trips in die Ferien. Doch das solle sich ändern, kündigte der Vice President Marketing der Lufthansa, Hubert Frach, gegenüber „Werben & Verkaufen“ an.

Entwickelt wurde der Slogan „Nonstop you“ von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe. Die Agentur hat sich Ende 2011 in einem Pitch durchgesetzt. Der neue Claim löst nun nach zwölf Jahren den von McCann Erickson eingeführten Slogan „There is no better way to fly“ ab.

Weitere Business Travel-News

Korean Air
(0)

Strafgebühr für No-Shows

Passagiere, die ihren gebuchten Flug nicht antreten, zahlen künftig 120 US-Dollar Strafe. Das gilt nicht, wenn sie vorher rechtmäßig stornieren. mehr

 

BTW
(0)

Merkel beim Tourismusgipfel

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Gipfel des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Außerdem geht um es den interkulturellen Dialog und Digitalisierung. mehr

 

Hotellerie
(0)

Millionenspritze für Dorint

Die Hotelkette Dorint will ihre verlustreichen Häuser in Amsterdam, Neuss und Potsdam abstoßen. Laut Medienberichten will will Miteigentümer Dirk Iserlohe außerdem 60 Millionen Euro für eine neue Gesellschaft einsammeln. mehr

 

Finanzen und Beteiligung
(0)

Dobrindts Verkehrswegeplan in der Kritik

270 Milliarden Euro: So viel will die Bundesregierung bis 2030 in Straßen, Schienen und Wasserwege stecken. Von Umweltschützern und der Opposition gibt es viel Gegenwind für Verkehrsminister Dobrindt. Es geht ihnen um Grundsätzliches. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media