Russland

(0)

Überflugverbot für ukrainische Airlines

Auch Fluggesellschaften aus der EU und aus den USA dürfen vermutlich bald nicht mehr über Russland fliegen, kündigte der Kreml an.

von Oliver Graue, 07.08.2014, 13:21 Uhr

Experten hatten es bereits vermutet. Gestern nun drohte Russlands Regierungschef Dmitrij Medwedew unverhohlen damit: Der Kreml überlege, westlichen Fluggesellschaften den Überflug über russisches Territorium zu verbieten. Als Begründung führte er die Einstellung des Flugbetriebs durch die Aeroflot-Tochter Dobrolet auf. Diese sei auf die Sanktionen des Westens zurückzuführen. Dobrolet wird von der EU und den USA boykottiert, da sie die von Russland eroberten Gebiete in der Ukraine anfliegt.

Gegen die ukrainischen Fluggesellschaften hat Russland bereits ein solches Flugverbot verhängt. Seit dem 1. August dürfen sie nicht mehr auf dem kürzesten Weg etwa in die Türkei oder in den Kaukasus fliegen. Ukraine International Airlines (UIA) hat auf ihrer Website einen Plan mit neuen Abflugzeiten ab Kiew veröffentlicht. Dies gilt für Strecken nach Eriwan, Dubai, Batumi (Georgien), Tiflis, Baku und Teheran.

Für Fleisch- und Gemüseexporte aus der EU hat Russland indes ein Importverbot ausgesprochen. Brasilien hat bereits angekündigt, einzuspringen und Lebensmittel nach Moskau liefern zu wollen. Auch mit anderen südamerikanischen Staaten wie Ecuador, Chile und Argentinien will Russland über Importe sprechen, meldet Interfax.

Weitere Business Travel-News

Deutsche Bahn
(0)

Lidl-Ticket kommt wieder

Erstmals seit 2010 verkauft die Deutsche Bahn wieder Fahrscheine beim Discounter Lidl. Am 4. Oktober geht es los. Die Tickets kosten 49,90 Euro für zwei Fahrten im ICE- und EC/IC-Netz der DB. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue App für Reisende mit Behinderung

Welcher Fahrstuhl am Bahnhof ist außer Betrieb? Diese und zahlreiche weitere Informationen für Reisende mit Behinderung bündelt die Bahn in ihrer neuen App. Sie wurde heute vorgestellt. mehr

 

Bundesgerichtshof
(0)

Umbuchungskosten zulässig

Aufatmen bei den Veranstaltern: Der Bundesgerichtshof erlaubt es, bei kurzfristigem Wechsel der Reiseteilnehmer, Mehrkosten in Rechnung zu stellen. Das entschied das Gericht heute. mehr

 

HRS Ranking Booster
(0)

Zusatzprovision von Hotels anzeigen

Mit Hilfe einer Extra-Provision können Hotels ihre Darstellung in einer Ergebnisliste von HRS verbessern. Dies will das Hotel-Portal nach Kritik laut Geschäftsführer Tobias Ragge für Verbraucher nun transparenter als bisher machen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media