S7 Airlines | Air Berlin

(0)

Code Sharing für neuen Berlin-Dienst

Der russische Oneworld-Partner S7 Airlines nimmt Ostersonntag einen neuen Linienflug zwischen Berlin-Tegel und Moskau auf. Air Berlin vertreibt darauf auch Sitze unter eigener Flugnummer.

22.03.2016, 15:31 Uhr

Mit Beginn des Sommerflugplans am 27. März startet S7 Airlines eine neue Linienverbindung zwischen Berlin und Moskau. Fünfmal wöchentlich soll jeweils um 15.40 Uhr der Flug in Tegel starten und Domodedovo um 19.25 Uhr erreichen. Dort sind 15 Anschlüsse zu russischen Destinationen zu erreichen.

Wie auch schon bei den Flügen ab Düsseldorf, Frankfurt und München nach Moskau-Domododevo vertreibt Air Berlin die Flüge von S7 Airlines unter eigenen AB-Flugnummern. So sagt Stephan Nagel, SVP Alliances & Cooperation bei Air Berlin: „Die Flüge ergänzen unser bestehendes Codeshare-Abkommen, in dessen Rahmen wir im kommenden Sommer insgesamt rund 400 Flüge mit unserem langjährigen Partner anbieten.“

S7 Airlines bietet ab Moskau-Domododevo unter anderem auch Liniendienste nach Irkutsk, Jekaterinburg, Krasnodar, Sotschi und Woronesh an. (LS)

Weitere Business Travel-News

Generalbevollmächtigter || Air Berlin
(0)

Müssen „business as usual“ hinbekommen

Trotz Insolvenz soll der Flugbetrieb bei Air Berlin weitergehen. Parallel laufen Verkaufsgespräche und das Gehalt ist erst einmal nur bis Ende Oktober sicher. Der neue Generalbevollmächtigte setzt auf Loyalität. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Debatte um Hilfskredit

Die Mitarbeiter der insolventen Air Berlin zittern um ihre Arbeitsplätze. Der Chef rechnet damit, dass die meisten wieder unterkommen. Der Hilfskredit der Bundesregierung ist nicht nur der Konkurrentin Ryanair ein Dorn im Auge. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Travel Manager noch gelassen

Die Insolvenz von Air Berlin beschäftigt auch Travel Manager hiesiger Unternehmen. Zumindest an kurzfristigen Flugbuchungen bei der angeschlagenen Airline halten sie aktuell fest. Sollte die Lufthansa Teile des Wettbewerbers übernehmen, fürchten sie gerade auf innerdeutschen Strecken höhere Preise. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Wiedersehen mit Lucas Flöther

Der Reisebranche ist der Name Flöther spätestens seit der Unister-Insolvenz ein Begriff. Nun soll der Jurist bei Air Berlin die Sanierung vorantreiben. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media