Sabre

(0)

Location based Services für Reisende

Sabre Lab entwickelt gemeinsam mit dem Telekom-Konzern AT & T Lösungen, um Reisende zu lokalisieren und auf sie zugeschnittene Services auf Mobilgeräte zu senden.

17.01.2014, 13:16 Uhr
Die Vernetzung von Mobilgeräten wird neuen Services für Reisende ermöglichen.
Foto: att.com

AT & T und Sabre wollen die Service-Kette in der Reise erweitern und technische Instrumente bereitstellen, mit denen Reisende gezielt Informationen erhalten. Grundgedanke ist, Reisende mit Hilfe ihrer Smartphones und anderer Mobilgeräte zu erkennen und ihnen Informationen zuzuspielen. Die erste Phase der Entwicklung soll im ersten Halbjahr ablaufen, inklusive Pilottests.

Als Beispiele werden Flugreisende genannt, die sich auf einem Airport bewegen. Die Fluggesellschaften, Geschäfte und Restaurants könnten dem Passagier dann gezielt Informationen zum Abflug, aber auch personalisierte Angebot auf ihr Mobilgerät schicken.

Die Pläne der beiden Unternehmen sehen vor, dass die Lösung sowohl in- und außerhalb von Gebäuden funktioniert. Dafür werden GPS- und Wifi-Signale genutzt.

Weitere Business Travel-News

Aeroflot-Gruppe
(0)

Russlands Luftverkehr hebt wieder ab

Die Airlines der Aeroflot-Gruppe befinden sich auf Expansionskurs. Insbesondere der Low-Cost-Ableger Pobeda weist beachtliche Wachstumsraten auf. mehr

 

Ranking der umsatzstärksten Hotels
(0)

Estrel Berlin neu an der Spitze

Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ erhebt jährlich eine Rankfolge der Top-200-Hotels in Deutschland. Erstmals nach mehreren Jahren gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. mehr

 

HRS
(0)

Neuer Marktplatz für Hotels

Mit dem Market Place hat das Hotelreservierungssystem HRS eine neue Plattform für die Hotellerie geschaffen. Über sie sollen sich die Leistungsträger zusäzliches Geschäft sichern können. HRS-Chef Tobias Ragge jedenfalls baut so weiter an einer Diversifizierung des eigenen Angebots. mehr

 

Zigarette auf Flugzeugklo
(0)

Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft

Aus der Zigarette wurde ein Brand, es folgte eine Notlandung. Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre ins Gefängnis. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media