Schauspielerin auf Dienstreise

(0)

Wie reist Elena Uhlig?

Elena Uhlig reist für Dreharbeiten und Lesungen jedes Jahr mehr als 20.000 Kilometer. Am liebsten ist die gebürtige Düsseldorferin auch geschäftlich mit dem eigenen Auto unterwegs.

von Sabine Neumann, 01.08.2016, 09:00 Uhr
Überall präsent: Elena Uhlig spielte bereits in Filmen wie „Die Familiendetektivin“, „Der Untergang der Pamir“ oder „Plötzlich Onkel“.
Foto: imago stock&people

„Hamburg ist für mich eine große Stadt und Berlin eine Großstadt“, sagt die Schauspielerin Elena Uhlig und zitiert damit ihre Oma: „Trotzdem hat Hamburg für mich alles, ist multikulturell, hat sehr gute Restaurants, und das Meer ist in der Nähe.“ Elena Uhlig muss es wissen, denn für Dreharbeiten und Lesungen reist sie jedes Jahr mehr als 20.000 Kilometer. Am liebsten ist die gebürtige Düsseldorferin auch geschäftlich mit dem eigenen Auto unterwegs. „Das ist bequem, und ich bin zeitlich nicht so gebunden. Und Mann und Kinder kann ich auch gut mitnehmen.“

Vor allem durch Deutschland ist sie kreuz und quer unterwegs: „Ich wohne zwar jetzt im Salzburger Land in Österreich, aber Deutschland ist und bleibt meine Heimat.“ Ungern nimmt Elena Uhlig Langstreckenflüge in Kauf: „Ich bekomme schnell Flugangst.“ Etwa 60.000 Kilometer fliegt sie pro Jahr. „Mummelig“ wurde es ihr auf einem Rückflug von Irland nach Deutschland: „Direkt nach dem Start schnupperte ich Brandgeruch“, erzählt sie. „Die Maschine kehrte tatsächlich nach Dublin zurück, und wir stiegen in ein anderes Flugzeug um.“

Wenn die Schauspielerin auf Dienstreise geht, dann müssen unbedingt ihr eigenes Kopfkissen und das Handy mit. Bei Hotels legt Elena Uhlig Wert auf eine familiäre, gemütliche Atmosphäre: „damit ich mich auch wie zu Hause fühlen kann“. Am liebsten sind ihr ein großes Bett („bitte ohne Ritze“) und ein gutes Frühstück: mit selbst gemachter Marmelade, Eiern, knusperigen Brötchen und frischem Obst.

Filmpreis in Gold für Lilly

Bekannt wurde Elena Uhlig durch die Rolle einer Kommissarin in der Fernsehserie „Mit Herz und Handschellen“ und durch die Lilly in „Alles auf Zucker“ – dafür erhielt sie den Filmpreis in Gold. Sie war aber auch im Tatort, in Wilsberg und Soko Leipzig zu sehen. Die gebürtige Düsseldorferin lebt mit ihrem Schauspielerkollegen und Lebensgefährten Fritz Karl und den gemeinsamen Kindern im Salzkammergut in Österreich.

Weitere Business Travel-Themen

Serviced Apartments
(0)

Tipps für Travel Manager

Als individuelle Alternative zum Hotel gewinnen Apartments auch bei Geschäftsreisen mehr Anhänger. Firmen, die sie buchen wollen, sollten jedoch einige Regeln beachten. mehr

 

Adapter für die Geschäftsreise

13.12.2010 Dateigröße 879,20 KB Jetzt herunterladen

Nicht jeder Stecker passt in jede Steckdose. Hier eine Übersicht, welcher Adapter wo für Energie sorgt.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media