Schlichtungsstelle

(0)

Mehr Gepäckbeschwerden bei Airlines

Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr registriert mehr Gepäckbeschwerden bei den Airlines. Knapp 1000 Fälle wurden im vergangenen Jahr gemeldet.

07.08.2017, 14:34 Uhr
Wo ist mein Koffer? Geht Gepäck verloren oder wird beschädigt, kann das ein Fall für die Schlichtungsstelle sein.
Foto: imago/Westend61

Rund zehn Prozent mehr Gepäckbeschwerden hat die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) in Berlin im vergangenen Jahr verzeichnet. Die Zahl der Fälle sei um rund 90 auf insgesamt knapp 960 Fälle gestiegen, teilte der Leiter der Stelle, Edgar Isermann, mit. Insgesamt gingen bei der SÖP 2016 rund 10.600 Beschwerden zu Flügen ein, neun Prozent davon betrafen Gepäckprobleme. In der Zahl sind alle gemeldeten Fälle von beschädigtem, verspätetem oder verlorenem Gepäck miteinberechnet. Konkrete Gründe oder die am häufigsten betroffenen Flughäfen konnte die SÖP nicht nennen.

Der Verein ist als Verbraucherschlichtungsstelle anerkannt und vermittelt zwischen Kunden und Unternehmen. Zu ihren Mitgliedern gehören Fluggesellschaften wie Air Berlin, die Deutsche Lufthansa oder auch TUIfly. Auch Fahrgäste der Deutschen Bahn und regionaler Nahverkehrsbetriebe wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) oder die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) können sich in Problemfällen an den Verein wenden. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media