Schweiz

(0)

Unsichere Zeiten bei Skywork

Das Fundament der Schweizer Regionalfluggesellschaft Skywork schein zu wackeln. Die Airline sucht nach Investoren.

von Rita Münck, 01.10.2013, 09:56 Uhr
Skywork aus Bern hat Probleme.
Foto: Sky Work Airlines

Bereits seit einigen Monaten schreibt die Regional-Airline Skywork Negativschlagzeilen: Der Carrier hat finanzielle Nöte, sucht nach neuen Geldgebern. Wie erst vor einigen Tagen bekannt wurde, hat die Airline Ende August bereits einen Dornier-Flugsimulator verkauft, um den Flugbetrieb am Laufen halten zu können. Das zumindest berichtet die „Berner Zeitung“. Zuletzt schrieb das Blatt, dass Reisebüros zögerten, Tickets bei der Airline zu buchen.

Bei Skywork stoßen die Medienberichte auf viel Unmut. CEO Tomislav Lang spricht bereits von einer „Hexenjagd“. Das Tagesgeschäft laufe weiter wie bisher, beteuert Lang. „Wir absolvieren alle unsere Flüge pünktlich, und wir haben genügend Liquidität auf dem Konto“, schiebt er nach. Bei der aktuellen Suche nach Investoren gehe es darum, die längerfristige Zukunft der Fluggesellschaft zu sichern. Ein früherer Investor, Daniel Borer, will offenbar kein Geld mehr nachschieben. Das hat bei Skywork zu Problemen geführt.

Skywork steuert auch Ziele in Deutschland an. Die Fluggesellschaft fliegt von Bern nach Hamburg, Berlin-Tegel, München und Köln/Bonn.

Weitere Business Travel-News

Fahrdienst

Uber setzt Dienst in Frankreich aus

Der umstrittene Taxi-Konkurrent Uber stößt in vielen Ländern auf Widerstand. In Frankreich gab es besonders heftige Proteste. Zwei Manager wurden festgenommen. Nun gibt das Unternehmen auf. Vorerst. mehr

 

Moxy

Frankfurter Haus öffnet 2017

Der Eröffnungstermin für das erste Moxy Hotel in Deutschland steht nun endlich fest: 2017 soll die Marriott-Marke hierzulande in Frankfurt Premiere feiern. mehr

 

Car2Go

Geschäftsgebiete schrumpfen

Der Carsharing-Pionier feilt an seinem Geschäftsmodell. Dies spüren von Mitte August an die Nutzer in Großstädten wie Hamburg und Berlin. mehr

 

BER

Neuer AR-Boss will intensiv kontrollieren

Kann ein Regierungschef nebenbei eine Großbaustelle wie den Hauptstadt-Flughafen kontrollieren? Das wird Michael Müller nun unter Beweis stellen müssen. Er steht aber nicht allein vor dieser Aufgabe. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2015 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media