Sicherheitslandung

(0)

Vorfall bei Germanwings-Flug

Wegen eines undefinierbaren Geruchs an Bord leitete der Pilot eines Airbus A-319 im Anflug auf Stockholm eine beschleunigte Landung ein. Im Cockpit wurden Sauerstoffmasken angelegt.

15.03.2017, 09:17 Uhr
Von der Flughafen-Feuerwehr in Arlanda in Empfang genommen: der Airbus A-319 der Germanwings aus Hamburg.
Foto: Lutz Schmidt/fvw

Kurze Verunsicherung auf Flug 4U-7214 am Mittwochmorgen von Hamburg nach Stockholm. In dem um 6.53 Uhr in der Hansestadt gestarteten Eurowings-Dienst, der von einem Germanwings-Airbus absolviert wurde, erfuhren die Passagiere durch Ansage des Piloten gegen kurz nach 8 Uhr, dass er die Landung beschleunigen werde. Im Cockpit sei ein starker Geruch wahrzunehmen, „der definitiv nicht in ein Flugzeug“ gehöre.

Deswegen hatten die Piloten Sauerstoffmasken angelegt und beim Tower in Arlanda um eine sofortige Landung ersucht, die auch umgehend eingeleitet wurde. In der Kabine schauten sich die Passagiere verwundert an, blieben jedoch ruhig. Im hinteren Teil war kein störender Geruch wahrnehmbar. Nach insgesamt 80-minütiger Flugzeit landete der spärlich gefüllte Airbus A-319 ohne besondere Vorkommnisse sicher in Stockholm.

Zunächst einmal inspizierte die Flughäfen-Feuerwehr von außen. Nachdem die Passagiere am Flugsteig von Bord gegangen waren, gingen die Ermittlungen weiter. Der beißende Geruch, der besonders stark im Cockpit wahrnehmbar war, könne womöglich von einem neu verlegten Teppich herrühren, wurde gemutmaßt. (LS)

Weitere Business Travel-News

Mit dem Auto ins EU-Ausland
(0)

Diese neuen Regeln sollte man kennen

Die großen Ferien stehen bevor, und damit beginnt für viele die große Fahrt. Doch wer mit dem Auto verreist, sollte die Regeln kennen. Was in der Heimat oft noch recht einfach ist, wirft im benachbarten Ausland schnell Fragen auf – besonders, wenn es neue Regeln sind. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue Mobilitätslösungen gesucht

Die Mobilitätsangebote werden immer vielfältiger. Wie diese im beruflichen Umfeld sinnvoll kombiniert werden können, auch um Mitarbeiter zu binden, will jetzt die DB untersuchen. Partner bei dem Projekt sind die Hochschule Heilbronn und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung. mehr

 

Emirates Airline/Fly Dubai
(0)

Carrier sollen kooperieren

Die beiden größten staatlichen Fluggesellschaften des Emirates Dubai kommen sich näher. Der Billigflieger Fly Dubai soll mit der Full Service Airline Emirates künftig kooperieren. mehr

 

Bahn-Portal
(0)

Trainline verkauft Länder-Tickets

Trainline integriert Regionalangebote der Deutschen Bahn ins System. Länder-Tickets sowie das Wochenend-Ticket lassen sich nun über die App und Website des Portals buchen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media