Skyteam

(0)

Garuda Indonesia jetzt mit von der Partie

Als 20. Fluggesellschaft findet heute Garuda Indonesia offiziell Aufnahme in die globale Airline-Allianz Skyteam. Deren Netz stärkt sie um 40 neue Reiseziele.

05.03.2014, 11:05 Uhr
130 Flugzeuge umfasst die Flotte von Garuda Indonesia momentan. Bis 2015 sollen es 194 Maschinen werden.
Foto: Paul Spijkers/Wikimedia

Drei Jahre wurde in Indonesien hart daran gearbeitet, dass die Garuda alle technischen Voraussetzungen zur Aufnahme ins Skyteam erfüllt. Nun ist es endlich soweit und Garuda-Präsident Emirsyah Satar sagt: „Heute ist ein historisches und bedeutsames Ereignis für Garuda Indonesia, da wir jetzt offiziell das 20. Skyteam-Mitglied werden.“ Skyteam Managing Director Michael Wisburn ergänzt: „Der Eintritt von Garuda in die Allianz ermöglicht deren Kunden Zugang zu 1064 Skyteam-Reisezielen, womit wir über 90 Prozent der weltweit wichtigsten Verkehrsströme abdecken.“

Garuda Indonesia steuert zum Streckennetz von Skyteam 40 neue Destinationen bei, insbesondere im eigenen Land. Sie stärkt allerdings auch maßgeblich die Skyteam-Präsenz an den australischen Flughäfen Brisbane, Melbourne, Perth und Sydney sowie den beiden Tokioter Airports Narita und Haneda. Zum Mai will Garuda zudem eine neue Verbindung zwischen London-Gatwick und Jakarta starten.

Wie bereits das andere südostasiatische Skyteam-Mitglied Vietnam Airlines ist Garuda derzeit extrem expansiv. So soll die Flotte von derzeit 130 bis 2015 auf 194 Flugzeuge wachsen. Einen wesentlichen Schub dafür soll natürlich die neue Allianz-Mitgliedschaft verleihen. „Garuda Indonesia ist stolz, das globale und umfangreiche Streckennetz von Skyteam über ihre Drehkreuze in Jakarta, Denpasar, Makassar, Medan, Surabaya und Balikpapan mit einer der größten Wirtschaften in Südostasien zu verbinden“, so Satar.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Günstigere Tickets
(0)

Eurowings bietet gestrandeten AB-Kunden Heimflüge

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will nach dem Ende des Flugbetriebs von Air Berlin am 27. Oktober gestrandeten Passagieren günstigere Rückflugtickets anbieten. Es gelten aber einige Voraussetzungen. mehr

 

Frankfurter Flughafen
(0)

Fraport testet selbstfahrende Shuttles

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen Straßenbedingungen. Zwei Kleinbusse werden im Shuttle-Verkehr zwischen Terminal 1 und Terminal 2 unterwegs sein. mehr

 

EU-Gutachter
(0)

Kunde kann in Deutschland spanische Airline verklagen

Wer in Deutschland einen Flug bucht, kann einem EU-Gutachter zufolge hier auch seine Rechte einklagen – auch gegen ausländische Fluggesellschaften, die eine Teilstrecke der Verbindung abgewickelt haben. mehr

 

Exklusive Verhandlungen beendet
(0)

Air Berlin mit Easyjet noch immer nicht einig

Bei den Verkaufsverhandlungen zu Air Berlin könnten angesichts zäher Gespräche mit Easyjet nun weitere Bieter ins Spiel kommen. Ob eine Einigung mit Easyjet noch möglich ist, soll das Wochenende zeigen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media