Somalia

(0)

Terrorgruppe bekennt sich zu Anschlag auf Flugzeug

Knapp zwei Wochen nach einer Bombenexplosion in einem Passagierflugzeug hat sich die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab zu dem Anschlag bekannt. Der Anschlag galt Al-Shabaab zufolge eigentlich einer Maschine der Turkish Airlines.

15.02.2016, 07:43 Uhr

Der Anschlag sei eine Vergeltungsmaßnahme für Verbrechen westlicher „Kreuzfahrer“ in Somalia, hieß es in der Botschaft vom Samstag. Die Angaben der sunnitischen Terrormiliz konnten nicht unabhängig bestätigt werden.

Der Anschlag galt Al-Shabaab zufolge eigentlich einer Maschine der Turkish Airlines. Daallo Airlines hatte nach dem Zwischenfall erklärt, dass der mutmaßliche Attentäter an jenem Tag auf einem Flug von Turkish Airlines gebucht war. Daallo beförderte ihn und weitere Passagiere nur Richtung Dschibuti, weil Turkish Airlines den eigenen Flug kurzfristig abgesagt hatte.

Die Bombe an Bord des Airbus A-321 der Daallo Airlines war am 2. Februar kurz nach dem Start in Mogadischu explodiert. Die Explosion riss ein etwa ein Meter hohes Loch in die Außenhülle des Flugzeugs, durch das der Attentäter nach außen geschleudert wurde. Der Pilot konnte das Flugzeug noch in Mogadischu notlanden. Alle außer dem Attentäter überlebten. Wäre die Bombe erst nach Erreichen der Reiseflughöhe gezündet worden, wäre eine Katastrophe Experten zufolge wohl unausweichlich gewesen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Flughafenbahnhof
(0)

Kompromiss soll BER-Eröffnung 2017 retten

Dass das Terminal zu klein ist, zählt zu den vielen Problemen am neuen Hauptstadtflughafen. Der Bahnhof darunter ist aber recht groß geraten. Das schafft nun Spielräume. Eine Eröffnung im kommenden Jahr ist wieder im Gespräch. mehr

 

Marriott
(0)

Starwood-Übernahme genehmigt

Fusion zum weltgrößten Hotelkonzern: Die EU-Kommission hat grünes Licht für den Zusammenschluss der US-Hotelketten Starwood und Marriott gegeben. Die Übernahme soll jetzt noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. mehr

 

Börse London
(0)

Gewinnwarnung erschüttert Easyjet-Kurs

Easyjet muss einen herben Schlag auf dem Börsenparkett hinnehmen: Nach einer Gewinnwarnung verliert das Papier im Tagesverlauf 24 Prozent, dabei hat der britische Leitindex FTSE am Montag lediglich um knapp drei Prozent gegenüber Freitag nachgegeben. Auch für andere Notierungen hält der Sog nach unten an. mehr

 

Lufthansa
(0)

Erstes W-LAN für Mittelstrecken-Jets

Internet-Breitbandzugang auf Jets für Deutschland- und Europa-Flüge – daran arbeitet die Lufthansa. Nach der nun erteilten Betriebsgenehmigung kommt die Ausrüstung der Flotte damit voran. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media