Star Alliance

(0)

Lounge in Buenos Aires

Für die Passagiere von Star Alliance Airlines gibt es jetzt auf dem Flughafen Buenos Aires International eine Lounge mit landestypischem Flair.

29.01.2013, 09:35 Uhr
Bild wurde entfernt.

Die neue Gemeinschafts-Lounge für die Star Alliance auf dem Flughafen Buenos Aires, die mit dem lokalen Ground-Handling-Koordinator Cross Racer aufgebaut wurde, nimmt landestypische Themen auf. So spiegelt der Ruheraum die Pampa, die argentinische Grassteppe, wider. Reisende der First Class und Business Class sowie Inhaber der Star Alliance Gold Card haben Zugang zur neuen Lounge mit einer Fläche von 450 Quadratmeter auf der zweiten Ebene des neuen Terminal B. Sie bietet Raum für etwa 130 Gäste und ist täglich rund um die Uhr geöffnet. Die Lounge bietet eine umfassende Service-Palette.

Die Buenos Aires Lounge steht außerdem für die Einführung eines neuen Alliance-Design-Konzepts, das lokale Elemente mit globalen Branding-Richtlinien kombiniert, so die Star-Alliance-Zentrale in Frankfurt. Der Eingang zur Lounge ist mit dem Gold-Logo gekennzeichnet, dem Symbol für die höchste Vielflieger-Kategorie. Das traditionelle Star Alliance Erdbild aus dem All fotografiert an der Wand hinter der Rezeption ist statt im traditionellen Schwarz, Weiß und Blau in verschiedenen Goldtönen gehalten. Außerdem befindet sich in der Lounge ein kleines „Museum“ mit Reise-Exponaten aus der Region. Das neue Design wird auch in der derzeit neu gebauten Lounge am Tom Bradley International Terminal in Los Angeles umgesetzt.

Weitere Business Travel-News

Fluggastdaten-Übermittlung
(0)

VDR gibt seinen Segen

Airlines müssen bei Flügen von und nach Deutschland in Zukunft diverse Daten der Passagiere an das Bundeskriminalamt übermitteln. Der VDR hat an der Übermittlung der Fluggastdaten nichts auszusetzen. Eigene Benken seien berücksichtigt worden, so der Geschäftsreiseverband. mehr

 

Geschäftsreisemarkt
(0)

Kein Abschwung in Sicht

Die Geschäftsreisebranche kann in den kommenden Jahren mit soliden Zuwächsen rechnen – und das weltweit. Davon gehen jedenfalls das World Travel & Tourism Council (WTTC) und der GDS-Betreiber Travelport in einer gemeinsamen Untersuchung aus. mehr

 

Hacon-Übernahme
(0)

Siemens baut Fahrplan-Apps für Bahn

Bald ist Siemens für die Fahrplan-Apps der Deutschen Bahn zuständig. Das Unternehmen kauft den Hannoveraner Software-Anbieter Hacon, der die Apps entwickelt. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. mehr

 

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media