Star Alliance

(0)

Lounge in Buenos Aires

Für die Passagiere von Star Alliance Airlines gibt es jetzt auf dem Flughafen Buenos Aires International eine Lounge mit landestypischem Flair.

29.01.2013, 09:35 Uhr
Bild wurde entfernt.

Die neue Gemeinschafts-Lounge für die Star Alliance auf dem Flughafen Buenos Aires, die mit dem lokalen Ground-Handling-Koordinator Cross Racer aufgebaut wurde, nimmt landestypische Themen auf. So spiegelt der Ruheraum die Pampa, die argentinische Grassteppe, wider. Reisende der First Class und Business Class sowie Inhaber der Star Alliance Gold Card haben Zugang zur neuen Lounge mit einer Fläche von 450 Quadratmeter auf der zweiten Ebene des neuen Terminal B. Sie bietet Raum für etwa 130 Gäste und ist täglich rund um die Uhr geöffnet. Die Lounge bietet eine umfassende Service-Palette.

Die Buenos Aires Lounge steht außerdem für die Einführung eines neuen Alliance-Design-Konzepts, das lokale Elemente mit globalen Branding-Richtlinien kombiniert, so die Star-Alliance-Zentrale in Frankfurt. Der Eingang zur Lounge ist mit dem Gold-Logo gekennzeichnet, dem Symbol für die höchste Vielflieger-Kategorie. Das traditionelle Star Alliance Erdbild aus dem All fotografiert an der Wand hinter der Rezeption ist statt im traditionellen Schwarz, Weiß und Blau in verschiedenen Goldtönen gehalten. Außerdem befindet sich in der Lounge ein kleines „Museum“ mit Reise-Exponaten aus der Region. Das neue Design wird auch in der derzeit neu gebauten Lounge am Tom Bradley International Terminal in Los Angeles umgesetzt.

Weitere Business Travel-News

HRG
(0)

Neuer Name für Fußball-Joint-Venture

HRG ist der größte Reisedienstleister im deutschen Profi-Fußball. Auch mit Bayer 04 Leverkusen kooperiert man. Das gemeinsame Reisebüro wurde nun umbenannt. mehr

 

British Airways
(0)

Hilfe von Qatar Airways gesucht

Streiks eines Teils ihrer Kabinen-Crews treffen British Airways bislang nicht besonders. Doch demnächst muss auch der Oneworld-Partner Qatar Airways aushelfen. mehr

 

Planespotter
(0)

Flugzeug-Fans strömen zum G20-Gipfel

Planespotter scheuen keine Reise, um besondere Flugzeuge zu fotografieren. Zum G20-Gipfel versammelt sich die Szene am Hamburger Flughafenzaun. Es könnten mehrere Tausend werden. mehr

 

Flughafen Hamburg
(0)

Vertrag von Eggenschwiler verlängert

In die Phalanx der Flughafen-Chefs, die vorzeitig ihren Vertrag verlängert bekommen, reiht sich nun Michael Eggenschwiler in Hamburg ein. Er soll den Airport bis Ende 2022 führen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media