Start-up-Szene

(0)

Mitflugportal kommt nach Deutschland

Der Erfolg der Sharing Economy bringt neue Marktteilnehmer hervor. In Frankreich haben sich mehrere Plattformen gegründet, die Flight Sharing anbieten. Die erste davon, Wingly, kommt jetzt nach Deutschland.

27.01.2016, 12:08 Uhr
Rundflüge sind bei Wingly schon ab 40 Euro zu haben.
Foto: Screenshot

Mittlerweile haben sich in Frankreich drei Portale darauf spezialisiert, Piloten und Passagiere für Flüge und Rundflüge zusammenzubringen: Wingly, Coavmi und Off we fly.

Wingly, im vergangenen Jahr in Frankreich gestartet, kommt nun nach Deutschland. Noch sind auf der deutssprachigen Plattform gerademal 19 Flüge buchbar – die meisten davon Rundflüge. Der Passagier gibt auf Wingly wie bei einer Mitfahrzentrale oder einer Reiseplattform seine Start- und Zielorte ein. Das System schlägt mögliche Verbindungen und die entsprechenden Preise vor. Fällt ein Flug wetterbedingt aus, greift eine Geld-zurück-Garantie, verspricht Wingly.

Die Piloten bieten ihre Strecken an, stellen sich per Steckbrief vor und können wie auch bei anderen Sharing-Portalen von den Fluggästen bewertet werden.

Die Gründer, selbst Piloten, wollen „auch andere Menschen für diese faszinierende Erfahrung begeistern. Unser Ziel ist nichts weniger als die Demokratisierung der privaten Luftfahrt“.

In Frankreich wurde der Markt für Flight Sharing im vergangenen Jahr liberalisiert. (SP)

Weitere Business Travel-News

British Airways
(0)

Flugbetrieb in London startet nach IT-Panne

Nach einem Computerausfall, der am Samstag den Flugbetrieb von BA an den Flughäfen Heathrow und Gatwick lahmgelegt hatte, soll sich der Betrieb am Sonntag wieder normalisieren. Für Heathrow werden aber weiter Ausfälle erwartet. mehr

 

Aeroflot-Gruppe
(0)

Russlands Luftverkehr hebt wieder ab

Die Airlines der Aeroflot-Gruppe befinden sich auf Expansionskurs. Insbesondere der Low-Cost-Ableger Pobeda weist beachtliche Wachstumsraten auf. mehr

 

Ranking der umsatzstärksten Hotels
(0)

Estrel Berlin neu an der Spitze

Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ erhebt jährlich eine Rankfolge der Top-200-Hotels in Deutschland. Erstmals nach mehreren Jahren gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. mehr

 

HRS
(0)

Neuer Marktplatz für Hotels

Mit dem Market Place hat das Hotelreservierungssystem HRS eine neue Plattform für die Hotellerie geschaffen. Über sie sollen sich die Leistungsträger zusäzliches Geschäft sichern können. HRS-Chef Tobias Ragge jedenfalls baut so weiter an einer Diversifizierung des eigenen Angebots. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media