Steigenberger

(0)

Abgang von Dirk Führer

Die Steigenberger Hotels stehen ohne Chief Commercial Officer da. Der bisherige Amtsinhaber Dirk Führer hat das Unternehmen verlassen.

05.09.2014, 14:46 Uhr
Dirk Führer
Foto: PR

Knapp vier Jahre war Dirk Führer als Chief Commercial Officer (CCO) für die Steigenberger Hotel Group tätig. Damit war er für sämtliche Sales-, Marketing-, E-Commerce, Revenue-Management- und Vertriebsthemen der Hotelgruppe verantwortlich. Seit Anfang des Monats gehen das Frankfurter Unternehmen und der 47-jährige Führer nun getrennte Wege.

Angaben über einen möglichen Nachfolger und die Gründe von Führers Abgang machte Steigenberger bislang nicht. Dem Steigenberger-Vorstand gehören damit neben CEO Puneet Chhatwal noch Matthias Heck (Finanzen) und Michael Novatin (Operations) an.

Dirk Führer hat jedoch schon einen neuen Arbeitgeber. Um wen genau es sich handelt, wollte der Sales- und Marketing-Spezialist jedoch noch nicht verraten. Er bleibt der Branche allerdings treu.

Führer startete sein Karriere 1985 als Trainee bei Sheraton. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählten die LTU Touristik und die Hotelgruppe Rezidor. Vor seinem Wechsel zu Steigenberger war er acht Jahre für die Hilton Hotels tätig.

Weitere Business Travel-News

Unister-Insolvenz
(0)

Was bisher geschah

Vor einer Woche starben Unister-Gründer Thomas Wagner und Mit-Gesellschafter Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz. Danach meldete das Unternehmen Insolvenz an. fvw.de fasst die Ereignisse der vergangenen zehn Tage zusammen. mehr

 

HRG
(0)

Umsatz gesteigert

Die Geschäftsreisekette HRG konnte ihre Umsätze im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres steigern. Die Zahl der Business-Travel-Buchungen gingen dabei laut CEO David Radcliffe zurück. mehr

 

Neuer Trikot-Deal
(0)

Qatar Airways wirbt weiter bei Messi und Co

Qatar Airways hat den Sponsorenvertrag mit dem FC Barcelona um ein Jahr verlängert. Neben der Trikotwerbung ist zudem eine Namensänderung des traditionsreichen Stadions Camp Nou im Gespräch. mehr

 

Unister
(0)

Auch Unister Travel insolvent

Die Unister Holding hat für drei weitere Töchter Insolvenz angemeldet. Darunter ist auch Unister Travel. Deren Reiseportale sollen aber weiter arbeiten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media