Streiks

(0)

Zahlreiche Flugausfälle in Italien

Fluglotsen und das Bodenpersonal haben gestreikt: Am Flughafen Fiumicino in Rom fielen 170 Flüge aus. Mitte der Woche wollen die Taxifahrer streiken.

20.03.2017, 17:28 Uhr
Passagiere am Flughafen Fiumicino in Rom.
Foto: ADR

Mehrere Streiks haben Reisenden auf italienischen Flughäfen Ungemach eingebrockt. Die Fluglotsen legten am Montag ab 13 Uhr für vier Stunden die Arbeit nieder. Zudem streikte das Bodenpersonal. Alleine am Flughafen Fiumicino in Rom wurden 170 Flüge gestrichen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Auch in Mailand fielen zahlreiche Flüge aus. Die italienische Fluglinie Alitalia hatte angekündigt, 40 Prozent ihrer Flüge zu streichen. Auch die Lufthansa wies auf Ausfälle und Verspätungen hin.

Diese Wochen werden weitere Verkehrsprobleme in Italien erwartet, so haben Taxifahrer für Donnerstag einen erneuten Arbeitsausstand angekündigt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Maroder Nahverkehr in Rom
(0)

Das „Rätsel“ der brennenden Busse

In Rom sind nicht nur die Gebäude alt, sondern auch die städtischen Verkehrsmittel. Nun ist mal wieder ein Bus in Flammen aufgegangen, der 18. innerhalb eines Jahres. Verbraucherschützer fordern eine Untersuchung. mehr

 

BER
(0)

Starttermin soll erst im Sommer feststehen

Der Berliner Airportchef Engelbert Lütke Daldrup will in diesem Sommer einen Inbetriebnahmetermin für den neuen Hauptstadtflughafen nennen. Das sagte Lütke Daldrup im Abgeordnetenhaus. Nach fünf gescheiterten Terminen soll es mit dem Brandschutz jetzt klappen. mehr

 

Airplus
(0)

Ausland als Wachstumstreiber

Einfach war das abgelaufene Geschäftsjahr für Airplus nicht. Patrick Diemer, Vorsitzender der Geschäftsführung, zeigt sich mit den Zahlen trotzdem zufrieden und freut sich insbesondere über die Entwicklung des Firmenkreditkarten-Anbieters im Ausland. mehr

 

Flughafen München
(0)

Rekordgewinn zum Jubiläumsjahr

Seit nahezu 25 Jahren findet sich der Flughafen der bayerischen Hauptstadt im Erdinger Moos. 2016 wurde ein Rekordgewinn von 150 Mio. Euro erwirtschaftet. Nun fehlt nur noch die dritte Startbahn. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media