Sun Air

(0)

London-Flüge ab Hamburg

Der dänische Regio-Carrier Sun Air eröffnet Ende Oktober in Zusammenarbeit mit British Airways (BA) eine jahrelang verwaiste Strecke.

10.09.2014, 14:02 Uhr
Mit einer 32-sitzigen Dornier Do-328 will Sun Air auch Hamburg ansteuern.
Foto: Sun-Air

Ab Hamburg führen zwar schon diverse Flüge zu den Londoner Airports Heathrow, Gatwick und Luton. Doch der BA-Franchise-Partner Sun Air meint, eine Lücke aufgespürt zu haben. So soll es vom 27. Oktober an eine neue Route zum zentraler gelegenen London City Airport geben. Montags bis freitags heben dahin 32-sitzige Dornier Do-328 jeweils um 7.05 Uhr und um 17 Uhr in der Hansestadt ab. Die Rückflüge mit den Turboprops erreichen Hamburg jeweils um 11.10 Uhr und 21.10 Uhr.

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media