Sun Express

(0)

Hahn wird nicht mehr angeflogen

Der Airport Hahn verliert eine weitere Verbindung. Der Ferienflieger Sun Express streicht einen Flug in die Türkei.

27.01.2014, 09:11 Uhr

Bislang war Sun Express im Sommer einmal in der Woche von Hahn nach Antalya geflogen. Unklar ist, ob der Ferienflieger auch die Zahl der Verbindungen nach Izmir verringert. Sun Express fliegt Hahn sowieso nur im Sommer an. In Rheinland-Pfalz sorgte die Streichung für Diskussionen, da der verschuldete Flughafen bereits mehrere Fracht-Airlines verloren hatte. Auch Ryanair kündigte weniger Flüge an.

Der rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvize Alexander Licht warf der Landesregierung Untätigkeit vor. Er frage sich, was die Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) tue, um die Airlines am Hahn zu halten. Der Sprecher des Verkehrsministeriums, Joachim Winkler, konterte, dass die Entscheidung von Sun Express mit dem „touristischen Angebot am Reiseziel“ zusammenhänge.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media