Taifun in Japan

(0)

Dutzende Flüge gestrichen

In Japan wurden Flüge gestrichen und Zugverbindungen eingestellt. Teile des Landes sollen am heutigen Montag von einem Tropensturm getroffen werden.

07.08.2017, 08:08 Uhr

Wegen des nahenden Taifuns „Noru“ sind in Japan Dutzende Flüge gestrichen und Bahnverbindungen eingestellt worden. Betroffen waren die südwestliche Insel Shikoku und der südliche Teil der Kinki-Region, wie der japanische Wetterdienst am Montag mitteilte. Der fünfte Taifun dieser Saison soll die westlichen Teile Japans im Tagesverlauf treffen.

Behörden warnten vor Überflutungen, Schlammlawinen und hohen Wellen. Die Windgeschwindigkeiten lagen bei bis zu 108 Kilometern pro Stunde. Auch die Millionenstadt Osaka dürfte den Voraussagen zufolge von dem Tropensturm getroffen werden. Am Samstag fegte „Noru“ bereits über die südlichen Inseln Japans hinweg. Dabei kamen Medienberichten zufolge zwei Menschen ums Leben. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Flughafen Tegel
(0)

LKA-Leibwächter schießt aus Versehen

Schrecksekunde am Airport Tegel: In dem Berliner Flughafen hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes (LKA) aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben. mehr

 

Marseille-Attacke
(0)

Auto rammt Bushaltestellen

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

LKW kollidiert mit Airbus A-380

Der LKW-Fahrer kam ins Krankenhaus. Für Lufthansa ergibt sich ein Schaden von 1,5 Mio. Euro, da eines der Triebwerke stark beschädigt wurde. mehr

 

Strategisches MICE Management
(0)

Aloom kooperiert mit Swiss Sales

Erfolg für Aloom-Boss Peter Friedhofen: Der deutsche MICE-Technikanbieter steht nun auch schweizerischen und österreichischen Veranstaltungsplanern zur Verfügung. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media