Taifun in Japan

(0)

Dutzende Flüge gestrichen

In Japan wurden Flüge gestrichen und Zugverbindungen eingestellt. Teile des Landes sollen am heutigen Montag von einem Tropensturm getroffen werden.

07.08.2017, 08:08 Uhr

Wegen des nahenden Taifuns „Noru“ sind in Japan Dutzende Flüge gestrichen und Bahnverbindungen eingestellt worden. Betroffen waren die südwestliche Insel Shikoku und der südliche Teil der Kinki-Region, wie der japanische Wetterdienst am Montag mitteilte. Der fünfte Taifun dieser Saison soll die westlichen Teile Japans im Tagesverlauf treffen.

Behörden warnten vor Überflutungen, Schlammlawinen und hohen Wellen. Die Windgeschwindigkeiten lagen bei bis zu 108 Kilometern pro Stunde. Auch die Millionenstadt Osaka dürfte den Voraussagen zufolge von dem Tropensturm getroffen werden. Am Samstag fegte „Noru“ bereits über die südlichen Inseln Japans hinweg. Dabei kamen Medienberichten zufolge zwei Menschen ums Leben. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Eurowings-CEO Thorsten Dirks
(0)

„Der Winter wird strubbelig“

Nach dem Vertragsabschluss mit Air Berlin steht Eurowings vor einem großen Wachstumssprung. Erstmals meldet sich nun auch deren CEO Thorsten Dirks, gleichzeitig Lufthansa-Vorstand, zu Wort. Wunder dürfen die Kunden wohl nicht von ihm erwarten: „Der Winter wird strubbelig“, so Dirks. mehr

 

Transfergesellschaft für Airberliner
(0)

Minister nennt Bedingung

Nun kann sich auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen eine Beteiligung an einer Transfergesellschaft für Mitarbeiter der Air Berlin vorstellen. Es wird dafür nur eine große Hürde genannt. mehr

 

Investitionsstau in Athen
(0)

Riesenprojekt am alten Flughafen verschleppt

Griechenland braucht dringend Investitionen. Doch wer Geld in die Hand nehmen will, sieht sich mit Hindernissen konfrontiert. Aktuelles Beispiel: Das Gelände des alten Athener Flughafens. mehr

 

Neue BizTravel
(0)

In der Ruhe liegt die Kraft

Wer jetzt digital kein Gas gibt, der wird nicht überleben – das zumindest wird vielfach behauptet. Stimmt aber nicht, sagen Branchenexperten. Wer ruhig und nicht überstürzt handelt, ist besser dran. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media