Terror in Brüssel

(0)

Attacke auf U-Bahn-Station

Eine weitere Explosion soll sich in einer U-Bahn-Station beziehungsweise einem U-Bahn-Tunnel im EU-Viertel der belgischen Hauptstadt erreignet haben.

22.03.2016, 09:41 Uhr
An der Metro-Station Maelbeek soll sich eine Explosion ereignet haben.
Foto: bsubway.net/Wikimedia CC BY-SA 3.0

Nach ersten Meldungen auf Twitter werden U-Bahn-Stationen evakuiert, nachdem es eine Explosion gegeben. An der Metro-Station Schuman war eine Druckwelle zu spüren, die vermutlich von der Station Maelbeek kam.

Der belgische Sender La Première berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, es habe eine Explosion in der Station Maelbeek gegeben. Im Internet verbreiteten sich Bilder, die diese Metro-Station zeigen sollen und auf denen Rauch zu sehen war.

Aus Sicherheitsgründen schließt die Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft Stib sämtliche Metro-Stationen.

Derweil bereiten sich Brüssels Krankenhäuser nach einem Notfallplan auf die Aufnahme vieler Verletzter vor. (dpa/LS)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Visafreier Aufenthalt
(0)

Deutsche entdecken Weißrussland

Seit Weißrussland sich vor einer Woche für Touristen geöffnet hat, sind bereits Menschen aus 46 verschiedenen Staaten ins Land gekommen. Die größte Gruppe unter ihnen: deutsche Reisende. mehr

 

BER
(0)

Keine Lärmpausen für Anwohner

Am neuen Hauptstadtflughafen wird es die viel diskutierten Lärmpausen am späten Abend und am frühen Morgen vorerst nicht geben. Solche Pausen entstünden für einen Teil der Anwohner, wenn in den Randzeiten nur auf einer der beiden Start- und Landebahnen Flugzeuge abheben und starten. mehr

 

American Express Global Business Travel
(0)

Globaler Zuschlag bei BASF

Erfolg für American Express Global Business Travel: Der Dienstleister hat sich den Geschäftsreiseetat des Chemiekonzerns BASF gesichert – und das auf globaler Ebene. mehr

 

Sailing Yacht A
(0)

Größte Segeljacht der Welt in Gibraltar festgesetzt

Die größte Segeljacht der Welt ist in Gibraltar unter Arrest. Das bestätigten die Behörden im britischen Überseegebiet der dpa. Die in Kiel gebaute „Sailing Yacht A“ ist demnach seit voriger Woche festgesetzt. Das ist der Grund. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media