Terror in Brüssel

(0)

Attacke auf U-Bahn-Station

Eine weitere Explosion soll sich in einer U-Bahn-Station beziehungsweise einem U-Bahn-Tunnel im EU-Viertel der belgischen Hauptstadt erreignet haben.

22.03.2016, 09:41 Uhr
An der Metro-Station Maelbeek soll sich eine Explosion ereignet haben.
Foto: bsubway.net/Wikimedia CC BY-SA 3.0

Nach ersten Meldungen auf Twitter werden U-Bahn-Stationen evakuiert, nachdem es eine Explosion gegeben. An der Metro-Station Schuman war eine Druckwelle zu spüren, die vermutlich von der Station Maelbeek kam.

Der belgische Sender La Première berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, es habe eine Explosion in der Station Maelbeek gegeben. Im Internet verbreiteten sich Bilder, die diese Metro-Station zeigen sollen und auf denen Rauch zu sehen war.

Aus Sicherheitsgründen schließt die Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft Stib sämtliche Metro-Stationen.

Derweil bereiten sich Brüssels Krankenhäuser nach einem Notfallplan auf die Aufnahme vieler Verletzter vor. (dpa/LS)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Hamburg Süd
(0)

Reiseagentur von Verkaufsplänen betroffen

Die Reederei Hamburg Süd, zu der auch die gleichnamige Reiseagentur gehört, wird an die dänische Maersk-Gruppe verkauft. Wie es mit dem Reisebüro weitergeht, ist offen. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Lufthansa kritisiert neue Entgeltverordung

Die veränderte Gebührenordung für den Flughafen Frankfurt bevorteile Newcomer weiterhin unangemessen. So lautet die Kritik von Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister auf die Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministers. mehr

 

Fraport
(0)

Ryanair erhält weniger Vorteile in Frankfurt

Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat die großen Rabatt-Vorteile für neue Airlines auf dem Frankfurter Flughafen gekippt. Rabatte gibt es nun für alle Airlines. mehr

 

Flixbus
(0)

Fernbus-Anbieter entdeckt Wirtschaftlichkeit

Bisher ist die junge Branche um Marktführer Flixbus hauptsächlich für extrem niedrige Preise und fehlende Gewinnmargen bekannt. Das könnte sich laut Medienberichten bald ändern. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media