Thai Airways

(0)

Jesada Chandrema neuer Regional Director Europe

Seit kurzem liegt die Verantwortung für den europäischen Markt bei Thai Airways International in neuen Händen: Mit Jesada Chandrema wurde ein Thai Airways Manager zum Regional Director Europe ernannt, der sich im Konzern, dem Airline-Geschäft und in der Region auskennt.

17.02.2017, 12:19 Uhr
Jesada Chandrema
Foto: Thai Airways

Der studierte Master of Public Administration begann seine Karriere direkt nach seinem Studium in Bangkok und Kalifornien 1988 bei Thai Airways. Erste Erfahrungen im europäischen Luftverkehrsmarkt konnte Chandrema bereits von 1989 bis 1991 bei Thai Airways in Paris im Bereich Marketing sammeln. Von dort ging er als Assistent der Bereichsleitung nach Großbritannien.

Nach einem Einsatz von 1992 bis 1996 in Down Under als Generaldirektor Thai Airways Queensland und Northern Territory, zog es Jesada Chandrema zurück nach Europa. Hier war er fünf Jahre General Manager für Spanien und Portugal. Anschließend konnte Chandrema noch einmal die Geschicke von Thai Airways in Australien, in der Position des Generaldirektors für Südaustralien, lenken. Seit 2006 ist der gebürtige Thai für die staatliche Fluggesellschaft Thailands tätig: erst als Länderchef für die Schweiz und seit 2010 als Generaldirektor für Frankreich und die Benelux-Länder. (MWE)

Weitere Business Travel-News

Australien
(0)

Tausende fliehen vor Sturm

Dem Nordosten des fünften Kontinents nähert sich ein gewaltiger Zyklon. Mehrere Tausend Menschen im Bundesstaat Queensland müssen ihre Häuser verlassen. mehr

 

BER
(0)

50 Hertz-Chef Schucht wird Aufsichtsrat

Der Chef des Stromnetz-Betreibers 50 Hertz, Boris Schucht, soll Aufsichtsratsmitglied der Berliner Flughäfen werden. Der Manager werde auf Vorschlag von Michael Müller (SPD) entsandt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Senatskreisen. mehr

 

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media