Thailand

(0)

Weitere Ausgangssperren aufgehoben

Thailands Militärregierung hat in den meisten Distrikten des Landes die nächtliche Ausgangssperren aufgehoben.

10.06.2014, 09:05 Uhr
Chiang Mai im Norden mit dem Tempel Chang Kham ist ein beliebtes Urlaubsziel in Thailand.
Foto: Tourism Authority of Thailand

Den Forderungen des Ministeriums für Tourismus und Sport ist die thailändische Militärregierung nachgekommen. Die nächtliche Ausgangssperre ist in nun insgesamt zehn Distrikten aufgehoben. Nach Phuket, Pattaya und Ko Samui sind nun auch folgende Urlaubsregionen wieder rund um die Uhr geöffnet: Hua Hin, Cha-am, Krabi, Phang-nga, Hat Yai, Ko Chang und Ko Phangan. In Bangkok gilt weiterhin ein Ausgehverbot zwischen 0 und 4 Uhr.

Die monatelangen Demonstrationen in Bangkok und die Machtübernahme durch die Armee sind auf dem Tourismussektor nicht ohne Folgen geblieben. Die Zahl der ausländischen Gäste sank in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um rund fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Prognose für 2014 wurde von 28 Millionen auf 26,5 Mill. Besucher reduziert.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media