Travel Management

(0)

Wie reist eine Filmemacherin?

Handy, iPad, ein kleiner Wasserkochtopf und eine Rolle Toilettenpapier: All dies findet sich stets im Reisegepäck von Rita Knobel-Ulrich, Filmemacherin, Autorin und Journalistin aus Hamburg.

von Sabine Neumann, 26.09.2016, 09:00 Uhr
Filmemacherin Rita Knobel-Ulrich
Foto: Alexander Chizhenok

„Wenn ich zum Beispiel mit dem Postboot auf dem Jenissei in Sibirien fahre oder bei Minusgraden mit Rentiernomaden in der Tundra unterwegs bin, dann freue ich mich über eine warme Tasse Kaffee oder Tee“, erklärt sie. Pro Jahr legt Knobel-Ulrich gut 50.000 Kilometer zurück. „Genau gezählt habe ich das aber noch nicht“, sagt sie und lacht. „Ich war schon im Iran, in Jemen, im Kongo, in China, Chile, Russland, Vietnam, Kasachstan, in der Antarktis, in Kanada und Südafrika sowie auf den Philippinen und fast überall in Europa.“ Mit dabei ist ihr Team: Kameramann und Toningenieur. Als Travel Manager fungiert ihr Ehemann Wolfgang: Er bucht Verkehrsmittel und Hotels, mitunter sind aber auch schon mal Zelt oder Hütte, etwa in Sibirien. Gibt es jedoch Hotels, dann wählt sie eines mit Sauna und Schwimmbad: „So kann ich mich nach einem anstrengenden Drehtag herrlich entspannen.“ Eine unangenehme Erfahrung machte sie in Libyen – noch zu Gaddafis Zeiten: „Der Mitarbeiter des Propagandaministers gab mir einen verschlossenen Umschlag mit, den ich an der Grenze abgeben sollte“, erzählt sie. „Wir hatten Angst, was dort stehen könnte, ob uns etwas passiert.“ Was es war, weiß sie bis heute nicht, die Ausreise hat geklappt. Doch, so die Filmemacherin: „Auf so manches Abenteuer könnte ich auch gut verzichten.“

Aus aller Welt

Rita Knobel-Ulrich wurde in Frankfurt am Main geboren, studierte Slawistik und Politikwissenschaften in Hamburg. Als freie Journalistin war sie zunächst für den NDR (Radio), den Deutschlandfunk, für weitere ARD-Anstalten sowie für das „Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt“ und die „Frankfurter Rundschau“ tätig. Seit 1997 arbeitet die promovierte Philologin als selbstständige Filmemacherin und Autorin für den NDR, den SWR, WDR, HR und das ZDF. Im Rahmen von Reportagen und Dokumentationen berichtet sie aus allen Teilen der Welt, etwa „300 Jahre St. Petersburg“, „Mit dem Zug nach Murmansk“ oder „Vietnam in einem Zug“. Am Montag, 31. Oktober 2016, läuft in der ARD ihr neuer Film „Faktor Mensch – Kulturwandel in Unternehmen“.

Weitere Business Travel-Themen

 

Adapter für die Geschäftsreise

13.12.2010 Dateigröße 879,20 KB Jetzt herunterladen

Nicht jeder Stecker passt in jede Steckdose. Hier eine Übersicht, welcher Adapter wo für Energie sorgt.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media