Travel Risk Map 2016

(0)

Gesundheitsrisiken in jedem dritten Land

In gut 30 Prozent aller Länder herrscht für Reisende eine hohe oder sehr hohe Gefahr für ihre Gesundheit. Das geht aus der Travel Risk Map des Unternehmens International SOS hervor. Die größten Risiken bestehen in Afrika.

18.01.2016, 17:43 Uhr
Travel Risk Map 2016: In gut 30 Prozent aller Länder herrscht für Reisende eine hohe oder sehr hohe Gefahr für ihre Gesundheit.
Foto: International SOS

Ein hohes Risiko besteht demnach in jedem vierten Staat (26 Prozent), ein sehr hohes Risiko in jedem zehnten (10 Prozent). Ein mittleres Risiko gibt es in jedem dritten Land (36 Prozent), ein geringes in jedem fünften (22 Prozent). Die größten Risiken bestehen in Afrika, während Europa, Nordamerika und Australien relativ sicher sind.

Für die Analyse wurden unter anderem Epidemien und Umweltrisiken sowie die Verkehrssicherheit und medizinische Versorgung berücksichtigt. Erstmals hat International SOS auch das Sicherheitsrisiko in den jeweiligen Ländern separat ausgewertet. Hohe und extreme Gefahren für Leib und Leben bestehen vor allem im Nahen und Mittleren Osten, in Teilen Nordafrikas sowie in Zentralafrika. Die Einschätzungen decken sich weitgehend mit den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

International SOS, ein Anbieter für Gesundheits- und Reisesicherheitsdienste, und Control Risks wollen mit der Travel Risk Map Unternehmen und Organisationen helfen, die Risiken der Länder einzuschätzen, in denen sie reisen und unternehmerisch tätig sind. (dpa/PD)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen
(0)

Sharing-Dienste auf dem Vormarsch

Weltweit nutzen immer mehr Unternehmen und Geschäftsreisende die Dienste der Sharing Economy. Das zeigt eine neue Airplus-Studie. In Deutschland tun sich viele Firmen mit den neuen Dienstleistern aber nach wie vor schwer. mehr

 

Bauarbeiten
(0)

Bahnstrecke Erfurt-Eisenach gesperrt

Anfang September wird auf der Strecke die Signaltechnik erneuert. Von der Sperrung betroffen, ist auch der Fernverkehr der Bahn. Zwischen Berlin und Frankfurt/Main fallen Züge aus. mehr

 

Reiseportale
(0)

Airbnb weltweit Nummer Vier

In sieben Jahren von Null auf Platz Vier der Online-Portale: Mit einem vermittelten Umsatz von rund 7,5 Milliarden US-Dollar ist Airbnb hinter Expedia, Priceline und Ctrip viertgrößtes Reiseportal der Welt. mehr

 

China-Visum
(0)

Auch alten Reisepass einreichen

China hat seine Visumsvorschriften verschärft: Wessen aktueller Reisepass nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurde, muss auch den alten Pass bei der Visumsbeantragung vorlegen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media