Travel Risk Map 2016

(0)

Gesundheitsrisiken in jedem dritten Land

In gut 30 Prozent aller Länder herrscht für Reisende eine hohe oder sehr hohe Gefahr für ihre Gesundheit. Das geht aus der Travel Risk Map des Unternehmens International SOS hervor. Die größten Risiken bestehen in Afrika.

18.01.2016, 17:43 Uhr
Travel Risk Map 2016: In gut 30 Prozent aller Länder herrscht für Reisende eine hohe oder sehr hohe Gefahr für ihre Gesundheit.
Foto: International SOS

Ein hohes Risiko besteht demnach in jedem vierten Staat (26 Prozent), ein sehr hohes Risiko in jedem zehnten (10 Prozent). Ein mittleres Risiko gibt es in jedem dritten Land (36 Prozent), ein geringes in jedem fünften (22 Prozent). Die größten Risiken bestehen in Afrika, während Europa, Nordamerika und Australien relativ sicher sind.

Für die Analyse wurden unter anderem Epidemien und Umweltrisiken sowie die Verkehrssicherheit und medizinische Versorgung berücksichtigt. Erstmals hat International SOS auch das Sicherheitsrisiko in den jeweiligen Ländern separat ausgewertet. Hohe und extreme Gefahren für Leib und Leben bestehen vor allem im Nahen und Mittleren Osten, in Teilen Nordafrikas sowie in Zentralafrika. Die Einschätzungen decken sich weitgehend mit den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

International SOS, ein Anbieter für Gesundheits- und Reisesicherheitsdienste, und Control Risks wollen mit der Travel Risk Map Unternehmen und Organisationen helfen, die Risiken der Länder einzuschätzen, in denen sie reisen und unternehmerisch tätig sind. (dpa/PD)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Abu Dhabi
(0)

Emirat führt Hotel-Abgabe ein

Das Golf-Emirat verlangt von Besuchern eine neue Abgabe. Sie wird bei Hotelübernachtungen fällig. Starttermin für die Gebühr ist bereits der 1. Juni. mehr

 

Piloten-Ausbildung
(0)

Lufthansa nimmt nur Selbstzahler

Der Sparkurs bei Deutschlands größtem Airline-Konzern trifft nun auch die künftigen Topverdiener. Flugschüler müssen ihre Ausbildung künftig komplett selbst bezahlen. mehr

 

Innovation Norway
(0)

Tourismus-Chef geht zum Reiseverband

Per-Arne Tuftin wird neuer Geschäftsführer beim Forum for reiseliv (FFR). Der Verband ist das norwegische Pendant zum deutschen BTW. mehr

 

Meliá Hotels
(0)

Premiere auf zwei Märkten

Die Meliá Hotels bauen ihre internationale Präsenz aus. Gleich für drei Länder wurden jetzt Management-Verträge für neue Häuser unterzeichnet. In zwei Ländern geht Meliá erstmals an den Start. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media