Tschechien

(0)

Zug brennt in Prager Bahnhof

Ein Brand in einem Zug hat am historischen Masaryk-Bahnhof in Prag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

16.05.2017, 08:52 Uhr

„Weil die Oberleitung zu Beginn der Löscharbeiten noch unter Strom stand, mussten die Feuerwehrleute mit höchster Vorsicht arbeiten“, teilte ein Sprecher am Montag mit. Das Feuer war in einem Waggon ausgebrochen, in dem sich keine Fahrgäste befanden. Auf einem Foto waren dicke Rauchschwaden zu sehen. Der Vorortverkehr aus der umliegenden Region Mittelböhmen in die tschechische Hauptstadt kam für gut eine Stunde zum Erliegen. Als Ursache des Feuers wird ein Kurzschluss vermutet.

Der Masaryk-Bahnhof gilt als ältester Eisenbahn-Endpunkt in Prag. Der Kopfbahnhof wurde im Jahr 1845 durch die damalige kaiserlich-königliche österreichische Staatsbahn eröffnet und war noch bis Mitte der 1980er Jahre Ziel der Fernverkehrszüge aus Dresden und Berlin. Zwischenzeitliche Überlegungen, den Bahnhof im Empire-Stil nach dem Vorbild des Pariser Musée d’Orsay in ein Kunstmuseum zu verwandeln, wurden wieder verworfen. Künftig könnte der Bahnhof Ausgangspunkt einer neuen Schnellbahn zum Flughafen werden. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Berliner Flughäfen
(0)

Kein Engpass bei Finanzen

Kommt es bei den Berliner Flughäfen aufgrund der BER-Dauerbaustelle zu finanziellen Engpässen? Der Betreiber widerspricht entsprechenden Medienberichten. Die Liquidität sei für die kommenden Jahre gesichert. mehr

 

Flughafen Tegel
(0)

LKA-Leibwächter schießt aus Versehen

Schrecksekunde am Airport Tegel: In dem Berliner Flughafen hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes (LKA) aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben. mehr

 

Marseille-Attacke
(0)

Auto rammt Bushaltestellen

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

LKW kollidiert mit Airbus A-380

Der LKW-Fahrer kam ins Krankenhaus. Für Lufthansa ergibt sich ein Schaden von 1,5 Mio. Euro, da eines der Triebwerke stark beschädigt wurde. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media