TUI Airlines

(0)

Corsair steht zum Verkauf

Die französische Airline-Tochter der TUI, Corsair, passt strategisch nicht mehr in den Konzern. Nun steht sogar die Trennung von der Fluggesellschaft im Raum.

02.02.2015, 12:39 Uhr
Corsair hat mit drei Jumbo-Jets die größten Flugzeuge in der Flotte der TUI Airlines.
Foto: „Boeing 747-422, Corsair JP6586515“ von Aldo Bidini

Corsair ist eine kleine Fluggesellschaft mit großen Flugzeugen. Ihre Flotte besteht aus drei Boeing B-747-400, zwei Airbus A-330-200 und zwei A-330-300. Derzeit laufen Gespräche zwischen der TUI und Kaufinteressenten, wie die TUI gegenüber der fvw bestätigt. Es sei aber noch keine Entscheidung gefallen, sagte ein Sprecher.

Die Fluggesellschaft, deren wirtschaftliche Lage als diffizil gilt, passt nicht recht ins Geschäftsmodell des TUI-Konzerns. Er bevorzugt die volle Intergration der Fluggesellschaften in die Reiseproduktion. Doch Corsair ist stark konzentriert auf den Luftverkehr zwischen Frankreich und den Übersee-Departements des Landes wie beispielsweise La Reunion. Auf den Flügen werden auch Touristen befördert, jedoch machen ethnische Verkehre einen wesentlichen Teil des Geschäfts aus.

Die Fluggesellschaft Air Caraibes wird in Medienberichten als möglicher Käufer genannt. (GJ)

Weitere Business Travel-News

Unister-Insolvenz
(0)

Was bisher geschah

Vor einer Woche starben Unister-Gründer Thomas Wagner und Mit-Gesellschafter Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz. Danach meldete das Unternehmen Insolvenz an. fvw.de fasst die Ereignisse der vergangenen zehn Tage zusammen. mehr

 

HRG
(0)

Umsatz gesteigert

Die Geschäftsreisekette HRG konnte ihre Umsätze im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres steigern. Die Zahl der Business-Travel-Buchungen gingen dabei laut CEO David Radcliffe zurück. mehr

 

Neuer Trikot-Deal
(0)

Qatar Airways wirbt weiter bei Messi und Co

Qatar Airways hat den Sponsorenvertrag mit dem FC Barcelona um ein Jahr verlängert. Neben der Trikotwerbung ist zudem eine Namensänderung des traditionsreichen Stadions Camp Nou im Gespräch. mehr

 

Unister
(0)

Auch Unister Travel insolvent

Die Unister Holding hat für drei weitere Töchter Insolvenz angemeldet. Darunter ist auch Unister Travel. Deren Reiseportale sollen aber weiter arbeiten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media