Unbeliebte Touristen

(0)

Zu Laut, zu betrunken

Welche anderen Urlauber nerven am meisten? Eine repräsentative Umfrage unter deutschen Touristen zeigt vor allem: Deutsche Reisende pflegen ihre Vorurteile.

05.06.2014, 16:02 Uhr

Betrunkene Russen, ungehobelte Engländer und Deutsche, die Liegestühle belegen. Der Reiseveranstalter Urlaubstours hat mehr als 8100 Deutsche befragen lassen: „Welche Touristen mögen Sie im Urlaub am wenigsten und warum?“ Das Ergebnis: Deutsche Touristen pflegen sorgfältig verbreitete Klischees und Vorurteile.

Auf Platz eins landeten laut dieser Umfrage russische Urlauber. 65 Prozent störten sich an betrunkenen und zu lauten Russen. Platz zwei der unbeliebtesten Urlauber belegen die Briten. 42 Prozent haben bereits negative Erfahrungen mit Touristen aus dem Vereinigten Königreich gemacht. Die Insulaner seien ebenfalls zu betrunken, zu laut und hätten schlechte Manieren beim Essen. Auf dem dritten Platz der Unbeliebtheitsskala folgen mit rund 29 Prozent Touristen aus Polen. Hauptärgernis: zu betrunken und zu laut.

Bei so vielen Vorurteilen wundert es eigentlich nicht, dass deutsche Urlauber auch gerne auf deutsche Urlauber im Urlaub verzichten würden. Auf Platz vier landen deshalb auch die eigenen Landsleute. 18 Prozent der Befragten ließen an deutschen Touristen kein gutes Haar: Sie besetzen Sonnenliegen – und sind unhöflich …

Weitere Business Travel-News

Unister-Insolvenz
(0)

Was bisher geschah

Vor einer Woche starben Unister-Gründer Thomas Wagner und Mit-Gesellschafter Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz. Danach meldete das Unternehmen Insolvenz an. fvw.de fasst die Ereignisse der vergangenen zehn Tage zusammen. mehr

 

HRG
(0)

Umsatz gesteigert

Die Geschäftsreisekette HRG konnte ihre Umsätze im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres steigern. Die Zahl der Business-Travel-Buchungen gingen dabei laut CEO David Radcliffe zurück. mehr

 

Neuer Trikot-Deal
(0)

Qatar Airways wirbt weiter bei Messi und Co

Qatar Airways hat den Sponsorenvertrag mit dem FC Barcelona um ein Jahr verlängert. Neben der Trikotwerbung ist zudem eine Namensänderung des traditionsreichen Stadions Camp Nou im Gespräch. mehr

 

Unister
(0)

Auch Unister Travel insolvent

Die Unister Holding hat für drei weitere Töchter Insolvenz angemeldet. Darunter ist auch Unister Travel. Deren Reiseportale sollen aber weiter arbeiten. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media