United

(0)

Vier Routen nach Kuba

Den Run auf USA-Kuba-Flüge will United Airlines nutzen. Der Star-Alliance-Partner beantragt Flugrechte von vier US-Hubs, zwei davon an der Ostküste.

03.03.2016, 15:59 Uhr
United wird B-737-800 mit 16 Sitzen in der Business First, 48 in der Economy Plus und 90 in der Economy für die Kuba-Flüge einsetzen.
Foto: United Airlines

United Airlines will von New York/Newark, Washington Dulles, Chicago und Houston aus nach Havanna fliegen. Die entsprechenden Flugrechte müssen die US-Fluggesellschaften in diesen Tagen beantragen. United rechnet sich gute wirtschaftliche Chancen aus, weil im Einzugsgebiet der Hubs der größte Teil der aus Kuba stammenden Mensch wohnt.

United launcht sogar eine spezielle Website (UnitedCuba.com), um über ihre Angebote zu informieren. Sie plant auf den Routen Flugzeuge des Typs Boeing B-737-800 einzusetzen. Die Jets werden mit 16 Sitzen in der Business First, 48 in der Economy Plus und 90 in der Economy ausgestattet sein. Alle Jets bieten W-Lan-Anbindung.

Bisher sind Linienflüge zwischen den USA und Kuba im Zuge eines Wirtschaftsboykotts verboten. Lediglich Charterflüge sind erlaubt. US-Präsident Barack Obama hat die wirtschaftliche Öffnung vorbereitet und so einen regelrechten Run der US-Fluggesellschaften auf die Flugrechte ausgelöst. Vorerst sollen 110 tägliche Flüge an US-Carrier vergeben werden. (GJ)

Weitere Business Travel-News

ICE-Jubiläum
(0)

Abschied vom Temporausch

Als der ICE kam, war die Deutsche Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je. mehr

 

Programmierweltmeister Rüdiger Off
(0)

„Lufthansas Feind heißt Google“

Die Reisebranche verschlafe gerade die Aufbereitung der Kundendaten, so der Silicon-Valley-Forscher. Branchenfremde Firmen nutzten dies, um klassische Anbieter zu verdrängen. mehr

 

Air Berlin
(0)

Zweimal täglich nach Sofia

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft legt im Bulgarien-Verkehr zu. Neben einem Code-Share-Dienst der Bulgaria Air gibt es wieder einen eigenen Flug zwischen Berlin-Tegel und Sofia. mehr

 

Hamburg Airport
(0)

Bahnsperrung für Wartungsarbeiten

Eine der beiden Start- und Landebahnen des Hamburger Flughafens muss wegen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten für zwei Wochen schließen. Der Flugbetrieb ist jedoch in vollem Umfang gewährleistet. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media