(Update) Ryanair

(0)

Piloten bemängeln Sicherheit

Die Ryanair-Piloten fordern die Aufsichtsbehörden auf, die eigene Airline unter die Lupe zu nehmen. Sie halten die Überprüfung der Sicherheit für nicht ausreichend.

13.08.2013, 09:29 Uhr
Ryanair-Piloten finden, dass die Sicherheit nicht ausreichend geprüft wird.
Foto: Flughafen Lübeck

Die neu gegründete Ryanair Pilot Group (RPG) hatte 1000 Mitarbeiter befragt und so herausgefunden, dass 94 Prozent eine Untersuchung durch die Flugaufsicht fordern. Die Überprüfung der Sicherheit der Flugzeuge sei nicht ausreichend. 89 Prozent der Befragten sind zudem der Meinung, dass Ryanair keine offene und transparente Sicherheitskultur hat. Einen Zusammenhang vermuten fast alle mit der Beschäftigungssituation der Piloten.

Laut der Vereinigung sind drei Viertel der Ryanair-Piloten über Agenturen beschäftigt. Diese Arbeitsverträge gehörten zu den schlechtesten der Branche. Wie die RPG berichtet, könne dies dazu führen, dass die Piloten davor zurückschreckten, Sicherheitsbedenken offen anzusprechen. Ryanair bestritt die Vorwürfe.

(Update) Ryanair wies in einer Stellungnahme am Dienstag zudem darauf hin, dass der Chairman der RPG ein Pilot von KLM sei. Die Umfrage sei sogar von der European Cockpit Association (ECA) durchgeführt worden, eine Gewerkschaft, in der Piloten von Ryanairs Konkurrenz versammelt sei. Die Airline erkennt die RPG nicht an und nennt sie NRPG – Non Ryanair Pilot Group. Des Weiteren könnten sich die Piloten bei Bedenken bezüglich der Sicherheit anders als von der Gruppe dargestellt an die Fluggesellschaft wenden.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Vietnam Airlines
(0)

Höhere Frequenzen und neuer Airbus

Vom 2. Januar 2018 an setzt Vietnam Airlines den A-350 zwischen Frankfurt und Hanoi beziehungsweise Saigon ein. Statt wie bislang neunmal wird die Airline dann zehnmal nach Vietnam fliegen. mehr

 

Airline-Bündnis
(0)

Lufthansa und Cathay starten Kooperation

Mit Lufthansa und Cathay Pacific arbeiten zukünftig zwei Airline-Gruppen zusammen, die konkurrierenden Allianzen angehören. Sie starten ein Codesharing und verknüpfen ihre Vielfliegerprogramme. mehr

 

Fünf neue Ziele
(0)

Euro Airport floriert

Biarritz, Dubrovnik, Jersey, Sylt und Osijek: So heißen die neuen Ziele von Wizz Air ab dem Euro Airport Basel-Mulhouse-Freiburg. mehr

 

Neue Route
(0)

Wow Air fliegt nach Chicago

Es ist bereits das zehnte Nordamerika-Ziel des isländischen Billigfliegers: Zum Hochsommer bedient Wow Air auch Chicago. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media