USA

(0)

Einreise-Vorschriften werden erweitert

Die Vereinigten Staaten verlangen von Besuchern künftig noch mehr Angaben. Hintergrund ist die Angst vor Terroristen mit westlichen Pässen.

04.11.2014, 11:17 Uhr
Viele Urlauber zieht es jährlich in die USA, hier der Grand Canyon.
Foto: M. Anshell

Wie das Auswärtige Amt mitteilt, haben die US-Behörden den Fragenkatalog zur Beantragung der elektronischen Einreise-Erlaubnis (ESTA) erweitert. Jetzt müssen Antragsteller weitere Angaben zu Namen, Geburtsort und Erreichbarkeit machen. Dazu gehören Informationen über Kontaktpersonen sowie eventuelle Pseudonyme.

Vor dem 3. November gestellte Anträge sind von diesen Änderungen nicht betroffen. Die USA wollten „mehr über Reisende aus Staaten erfahren, bei denen wir kein Visum verlangen“, sagt Heimatschutzminister Jeh Johnson. Betroffen sind Besucher aus den 38 Staaten im „Visa Waiver Program“ (VWP), die ohne Visum einreisen dürfen. An dem Programm nimmt auch Deutschland teil, USA-Reisende müssen sich dafür vor der Einreise online registrieren.

Wie mehre Medien berichten, befürchten die USA, dass islamistische Kämpfer aus Syrien mit westlichen Pässen durch das VWP einreisen und Anschläge verüben könnten.

Weitere Business Travel-News

Umfrage unter Entscheidern
(0)

Brexit schadet Image Großbritanniens

Der Travel Industry Club hat 147 Entscheider zu den Auswirkungen des Brexit befragt. Die meisten sehen nachhaltige Folgen für den europäischen Tourismus. mehr

 

Flughafen Friedrichshafen
(0)

Neuer Nonstop-Dienst nach Toulouse

Zuwachs im Streckennetz vom Bodensee Airport: Im September startet ein neuer Liniendienst nach Toulouse. Der Flug dauert mit einem kleinen Propeller-Flugzeuge dauert knapp zwei Stunden. mehr

 

Kommentar
(0)

Das Reisen geht weiter

Deutschland ist verunsichert: Eine große Zahl an Schreckenstaten trifft das Land, Terror ebenso wie Amokläufe. Was bedeutet das für die Business-Travel-Branche? mehr

 

Edinburgh
(0)

Erstes W Hotel in Schottland eröffnet 2021

Nach London plant Starwood Hotels & Resorts Worldwide ein zweites W Hotel in Edinburgh. Es soll die traditionelle Hotellandschaft der Stadt revolutionieren. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media