USA

(0)

Freier Eintritt in Nationalparks

An normalen Tagen kostet der Besuch von 127 US-Nationalparks bis zu 30 US-Dollar. Doch 2016 gibt es besonders viele Tage, an denen nichts bezahlt werden muss.

08.12.2015, 10:58 Uhr
Beliebtes Touristenziel: der Yosemite-Nationalpark
Foto: Thinkstock

2016 haben Besucher in den USA an 16 Tagen freien Eintritt zu den Nationalparks. Das teilt der National Park Service mit. Die Tage sind: 18. Januar (Martin Luther King, Jr. Day), 16. bis 24. April (National Park Week), 25. bis 28. August (National Park Service Birthday), 24. September (National Public Lands Day) und 11. November (Veterans Day). Normalerweise erheben 127 der 409 Nationalparks in den USA eine Eintrittsgebühr zwischen 3 und 30 Dollar (zwischen etwa 2,80 und 27,70 Euro). Gebühren für Camping und Touren werden allerdings auch an den Tagen mit freiem Eintritt fällig. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreise-Anbieter
(0)

BCD Travel kauft in Polen zu

BCD Travel baut die Zahl der eigenen internationalen Niederlassungen aus. So hat die Geschäftsreise-Kette jetzt die langjährige Partneragentur in Polen übernommen. mehr

 

Neuer Account-Manager für Firmenkunden
(0)

LOT-Mannschaft in Deutschland wächst

Aitor Gamarra stößt neu zur LOT-Mannschaft in Deutschland. Er soll sich um das Firmenkunden-Geschäft kümmern. mehr

 

Air-Berlin-Flugmanöver (mit Video)
(0)

Letzter Jet aus Miami dreht niedrige Platzrunde

Abschiedsmanöver mit Nachspiel. Das Flugmanöver des letzten Airbus A-330 der Air Berlin aus den USA nach Düsseldorf beschäftigt nun das Luftfahrt-Bundesamt. mehr

 

Eurowings-CEO Thorsten Dirks
(0)

„Der Winter wird strubbelig“

Nach dem Vertragsabschluss mit Air Berlin steht Eurowings vor einem großen Wachstumssprung. Erstmals meldet sich nun auch deren CEO Thorsten Dirks, gleichzeitig Lufthansa-Vorstand, zu Wort. Wunder dürfen die Kunden wohl nicht von ihm erwarten: „Der Winter wird strubbelig“, so Dirks. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media