USA

(0)

Striktere Einreise-Auflagen treten in Kraft

Wer zuvor bestimmte Länder besucht hat, benötigt für die Einreise in die USA künftig wieder ein Visum. Dies gilt auch für Reisende, die zuvor im Trendziel Iran waren.

13.01.2016, 14:11 Uhr
Washington – hier das Weiße Haus – hat die Verschärfung der Einreise beschlossen.
Foto: Digital Vision

Wie das Auswärtige Amt mitteilt, könnten die Änderungen bereits in den kommenden Wochen beziehungsweise bis Ende Januar 2016 in Kraft gesetzt werden. Wer in den vergangenen fünf Jahren den Iran bereist hat, muss demnach für eine Urlaubsreise in die USA bald ein Visum beantragen. Denn Reisende, die nach dem 1. März 2011 den Iran, Irak, Sudan oder Syrien besucht haben, werden vom Visa-Waiver-Programm zur visafreien Einreise ausgeschlossen.

Der US-Kongress hatte die neue Regelung im Dezember beschlossen. Praktisch bedeutet das: Die betroffenen Reisenden können auch für touristische Zwecke nicht mehr mit einer Esta-Reisegenehmigung in die USA einreisen. Sie müssen ein Visum beantragen. Auch bereits erteilte Esta-Genehmigungen verlieren ihre Gültigkeit, so das Auswärtige Amt.

Iran hat sich bei deutschen Reisenden zu einem Trendziel entwickelt. Beim Studienreise-Anbieter Studiosus zum Beispiel verzeichnet das Land seit einiger Zeit starke Buchungszuwächse. (dpa/ASC)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media