VDR

(0)

Nachhaltigkeit und Sicherheit im Trend

Die Travel Manager in Unternehmen erwarten laut den vorläufigen Ergebnissen der Geschäftsreiseanalyse 2017 des VDR, dass sich die Nutzung von Flugzeug und Bahn stabilisiert, während der Einsatz von Mietwagen sinken wird. Außerdem werden Traveller Tracking und Nachhaltigkeit wichtiger.

von Marco Weiss, 16.03.2017, 07:31 Uhr

Demnach erwarten 70 Prozent der Geschäftsreiseverantwortlichen großer Unternehmen für 2018 gleich bleibende oder steigende Flugvolumina. Demgegenüber wird der Anteil an Bahnreisen voraussichtlich auf hohem Niveau stagnieren. Bei den Prognosen für die Nutzung von Mietwagen zeichnet sich eine rückläufige Tendenz ab. Jeder dritte Travel Manager geht davon aus, dass die Anzahl der Reisen mit dem klassisch geliehenen Fahrzeug sinken wird.

Sicherheit

Die politischen Entwicklungen und die globale Sicherheitslage beeinflussen auch die Strategien der Unternehmen zum Schutz ihrer Geschäftsreisenden. 87 Prozent der großen Unternehmen geben an, sich mit dem Thema Sicherheit auf Reisen zu beschäftigen. Dazu zählen Maßnahmen, die es den Unternehmen ermöglichen, ihre Mitarbeiter im Entsendegebiet zu lokalisieren und deren Reisen nachzuverfolgen. Erstmals hat der VDR daher gefragt, ob Traveller Tracking in den Unternehmen eingesetzt wird. 37 Prozent der Unternehmen führen laut den vorläufigen Ergebnissen Traveller Tracking durch, 30 Prozent denken über eine Einführung nach.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist seit der letzten Erhebung 2012 wichtiger geworden. Die Zahl der großen Unternehmen, die Ansätze zur Nachhaltigkeit verfolgen und die auch Einfluss auf die Arbeit des Travel Managements haben, stieg von 16 Prozent auf 33 Prozent. Die Zahl derer, die derartige Ansätze verfolgen, ohne dass diese jedoch Einfluss auf die tägliche Arbeit haben, stieg von 18 Prozent auf 36 Prozent.

Methodik

Diese ersten Daten beziehen sich auf die Angaben von Travel Managern aus Unternehmen mit mehr als 1.500 Mitarbeitern, die zu Beginn des Jahres 2017 befragt wurden. Die vollständige VDR-Geschäftsreiseanalyse mit den endgültigen Ergebnissen wird voraussichtlich im Juni 2017 vorliegen.

Weitere Business Travel-News

Online-Werbung
(0)

Ryanair beendet Streit mit E-Dreams und Google

Seit mehreren Jahren steht Ryanair im Clinch mit der Opodo-Mutter. Es geht um den Vorwurf der Verbrauchertäuschung. Nun wurde der Streit beigelegt. mehr

 

Charter Broker
(0)

Chapman Freeborn stellt Charter-Expertin ein

Sabrina Schwiderski kommt als Leiterin der Passagierabteilung zu Chapman Freeborn. Sie soll zudem das VIP-Charter- und MICE-Segment ausbauen. mehr

 

Lufthansa Group
(0)

Größere Jets kommen auf Berlin-Strecken zum Einsatz

Noch vor dem letzten Linienflug der Air Berlin soll der Flugbetrieb in Berlin-Tegel stabilisiert werden. Die Lufthansa kündigt den zeitweisen Einsatz von Großraumgerät an. mehr

 

Lobbyarbeit der Airlines
(0)

Alles viel zu teuer

Spohr bezirpt die Easyjet-Chefin, und gemeinsam kämpft man gegen Steuern und Airport-Gebühren: Der Luftfahrt-Lobbyverband A4E traf sich zu seinem Forum nach Brüssel. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media