Video

(0)

So entsteht ein Airbus A-380

Im Juli ist der 50. Airbus A-380 an Emirates ausgeliefert worden. Die Fluggesellschaft hat vom Bau des Riesenflugzeugs ein beeindruckendes Zeitraffer-Video drehen lassen.

21.08.2014, 11:31 Uhr
Mehr als 500 Liter Farbe werden für die Lackierung eines Airbus A-380 benötigt.
Foto: Emirates

Die Flügel kommen aus Broughton in England, der Rumpf aus Hamburg und das Cockpit aus dem französischen Nantes. An insgesamt neun Standorten werden die Bauteile eines Airbus A-380 gefertigt.

Mehr als 10.000 Schrauben werden für den Zusammenbau des Rumpfes verwendet. 30 Arbeiter benötigen ungefähr zehn Tage für die Lackierung und verwenden dazu mehr als 500 Kilogramm Farbe. Insgesamt montieren, lackieren und schweißen mehr als 800 Menschen fast drei Monate lang. Dann ist das größte Passagierflugzeug der Welt fertig (Listenpreis: 414,4 Mill. US-Dollar).

In einem neuen Emirates-Zeitraffer-Video dauert der ganze Prozess nur etwas länger als zwei Minuten. Der Clip zeigt die Fertigstellung des 50. Airbus A-380, der im Juli an Emirates ausgeliefert wurde.

Weitere Business Travel-News

Kommentar zum Istanbul-Anschlag
(0)

Den Terror gemeinsam eindämmen

Massenmord an Zivilisten, Mordlust und purer Hass haben sich erneut in Istanbul Bahn gebrochen. Doch vielleicht ist jetzt der Wendepunkt erreicht. Etliche Länder stellen sich an die Seite der Türkei, eine gemeinsame Terrorbekämpfung könnte endlich entstehen, meint Lutz Schmidt. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Veranstalter bieten kostenlose Stornierungen

Zumindest für Reisen nach Istanbul akzeptieren nun die ersten Reiseveranstalter Stornierungen – kostenfrei. Für Urlaubsreisen in den Rest des Landes gilt das allerdings nicht. mehr

 

Jetzt bewerben
(0)

Business Travel Award 2016

Welches Unternehmen kann mit innovativen Ideen und Konzepten im Travel Management aufwarten? Bis zum 15. Juli 2016 sind Bewerbungen möglich. Der Gewinner wird am 5. September ausgezeichnet. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Flugverkehr läuft mit etlichen Streichungen

Am frühen Morgen wurde der reguläre Flugbetrieb am größten Flughafen der Türkei wieder aufgenommen. Doch es müssen heute wegen des nächtlichen Terroranschlags mehrere hundert Flüge entfallen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media