Visit Jordan

(0)

Jordanien schließt Deutschland-Büro

Jüngst waren die Besucherzahlen wieder gestiegen und Flugfrequenzen ab Deutschland erhöht worden. Dennoch gibt Jordanien zum Juni sein Deutschland-Büro auf.

15.05.2017, 11:15 Uhr
Kamel-Trekking in der Wüste von Wadi Rum.
Foto: Jordan Tourist Board

Jordanien schließt Ende Mai sein Deutschland-Büro. Das bestätigte die Firma Lieb Management in München der fvw. Das Büro hatte bislang das Jordanien-Mandat inne. „Leider wird das Büro geschlossen“, sagte eine Sprecherin. „Alle Anfragen laufen zukünftig über das Hauptbüro von Visit Jordan in Amman.“

Jordaniens Tourismus hatte in den vergangenen Jahren stark unter Krieg und Terror in den Nachbarstaaten zu leiden. Zuletzt aber waren die Besucherzahlen wieder gestiegen. 2016 reisten mehr als 57.000 Deutsche in das Land, 20 Prozent mehr als im Jahr davor.

Daraufhin erhöhte Royal Jordanian die Frequenz zwischen Deutschland und Jordanien. Von Juni an soll es sechs statt fünf Dienste die Woche geben, von Juli an ab München drei statt zwei. Ab Frankfurt gibt es bereits einen zusätzlichen Dienst. (MEF)

Weitere Business Travel-News

Marseille-Attacke
(0)

Auto rammt Bushaltestellen

Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

LKW kollidiert mit Airbus A-380

Der LKW-Fahrer kam ins Krankenhaus. Für Lufthansa ergibt sich ein Schaden von 1,5 Mio. Euro, da eines der Triebwerke stark beschädigt wurde. mehr

 

Strategisches MICE Management
(0)

Aloom kooperiert mit Swiss Sales

Erfolg für Aloom-Boss Peter Friedhofen: Der deutsche MICE-Technikanbieter steht nun auch schweizerischen und österreichischen Veranstaltungsplanern zur Verfügung. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

„Umbuchen und viel abfliegen!“

Reiserechtsspezialist Prof. Hans-Josef Vogel rät Passagieren, die bereits langfristig Tickets für Air Berlin erworben haben, diese möglichst schnell zu nutzen. Gesammelte Topbonus-Meilen lassen sich derzeit nicht mehr einlösen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media